Seminar

Regional School Security 2019

Hybride Bedrohungen und ihr Einfluss auf die Demokratie: Möglichkeiten für regionale Zusammenarbeit

Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert in Zusammenarbeit mit dem Wilfried Martens Centre for European Studies aus Brüssel (WMCES), gemeinsam mit der Fakultät für Sicherheit-Skopje und dem Center for Research and Policy Making die Regionale Schule zum Thema Sicherheit 2019. Beteiligt sind Studierende und Professoren der Fakultät für Sicherheit in Skopje, der Universität Makedonien in Thessaloniki und der Universität "Hl. Kliment Ohridski" in Sofia. Die Veranstaltung hat zum Ziel, durch die Arbeit an Themen von gemeinsamem Interesse die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen den Ländern der Region zu fördern. Dies gilt insbesondere für junge Menschen, die Entscheidungsträger und Sachkundigen der Zukunft. Außerdem soll die Zusammenarbeit zwischen den Universitäten in Nordmazedonien, Bulgarien und Griechenland als nachahmenswertes Beispiel für die Politik und als positive Spiegelung der bi- und multilateralen Beziehungen unter den Ländern der Region dienen.
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Skopje
1000 Skopje
North Macedonia

Anfahrt

Kontakt

Johannes D. Rey

Johannes D

Leiter des Auslandsbüros Mazedonien und Kosovo

Johannes.Rey@kas.de +389 2 3217 075