Workshop
ausgebucht

SmartCamp Oberhausen

Extrem im Netz - Gefahren erkennen und abwehren
Ein paar Youtubevideos schauen, auf Instagram das aktuelle Selfie posten und noch schnell eine Whatsapp-Nachricht verschicken. Soziale Medien sind aus dem Alltag junger Menschen nicht mehr wegzudenken.

Details

Das Internet verändert die Art wie Jugendliche miteinander kommunizieren, wie sie sich informieren und überhaupt, wie sie die Welt sehen. In den allermeisten Fällen aber hinterfragen sie nicht, ob die Informationen auch stimmen, verstehen sie nicht, welches Geschäftsmodell genutzt wird oder wer eigentlich hinter den angebotenen Inhalten steckt.

Hier helfen die SmartCamps eigenes Verhalten zu hinterfragen, Hintergründe zu verstehen und falsche Informationen aufzudecken.

Dieses Mal beim Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Oberhausen unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Daniel Schranz.

In interaktiven Praxisworkshops setzen sich die Schüler unter anderem mit folgenden Themen auseinander:

- Wie gehen Extremisten im Netz vor?

- Wie kann ich meine Daten schützen?

- Mein Youtube-Video gegen Hass im Netz.

- Fake News und Social Bots aufdecken.

- Mit dem eigenen Handy Filme drehen.

- Gemeinsam gegen Hass und Mobbing im Netz.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Oberhausen

Referenten

Prof. Dr. Thorsten Müller
Verena Lammert
Cosima Gill
Vanessa Wahlig
Lisa Sophie Laurent
Chris Wojzechowski
Tanja Ney
Isabel Dudeck
Michael Bednorz
Kontakt

Frank Windeck

Frank Windeck bild

Koordinator für Medien und Entwicklungspolitik

Frank.Windeck@kas.de +49 2241 246-2314 +49 2241 246-54257

Partner

Bereitgestellt von

Politisches Bildungsforum NRW und Büro Bundesstadt Bonn