Seminar

Sozial- und wirtschaftspolitische Reformen, Staats- und Gesellschaftsaufbau in Usbekistan. Bürgerbeteiligung und Bürgerdialog

Die Konrad-Adenauer-Stiftung setzt die Seminarreihe zur Förderung des Dialoges des Staates mit den Bürgern weiter fort, die gemeinsam mit der Nationalbewegung "Yuksalish", dem Menschenrechtsbeauftragten des Oliy Majlis der Republik Usbekistan (Ombudsmann) und dem Frauenkomitee der Republik Usbekistan in allen Provinzen abgehalten wird. Beim Seminar handelt es sich um die Informierung der Bevlökerung über die Reformstrategie 2017-2021, die Förderung einer aktiven Bürgerbeteiligung in politischen Prozessen sowie öffentliches Monitoring der Umsetzung der Reformen in den Provinzen Usbekistans. Das nächste Seminar findet in Dschissak und Buchara.
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Dschissak und Buchara, Usbekistan

Referenten

  • Akmal Burchanow
    • MP
      • Vorsitzender der Nationalbewegung "Yuksalish"
        • Ulugbek Muchammadijew
          • Menschenrechtsbeauftragter des Oliy Majlis der Republik Usbekistan (Ombudsmann)
            • Gullola Isakowa
              • Abteilungsleiterin beim Frauenkomitee der Republik Usbekistan u.a.