Event

The Burning Wall

Filmvorführung und Zeitzeugengespräch
Mit der Regisseurin des preisgekrönten Films, Hava Kohav Beller, der Regisseurin und Autorin Freya Klier sowie der Psychologin Lilo Fuchs

Details

Der Film „The Burning Wall“ untersucht die Entstehung und Entwicklung dissidenter Gruppen in der DDR. Was hat die Menschen – im Anfang vereinzelt, gegen Ende als Massenbewegung – dazu bewogen,

sich für soziale Gerechtigkeit, das Recht auf freie Meinungsäußerung und Bürgerrechte einzusetzen dabei nicht selten folgenschwere Konsequenzen von Seiten der Staatsorgane in Kauf zu nehmen? Im Gespräch mit Zeitzeugen und Prominenten, darunter Robert und Katja Havemann, Bärbel Bohley, Günter Grass, Wolf Biermann, Vaclav Havel und Richard von Weizsäcker entsteht das Bild eines Staates, der nach dem Zweiten Weltkrieg eine Gesellschaft nach sozialistischen Prinzipien errichten wollte und stattdessen ein repressives Machtsystem schuf.

Die in Frankfurt am Main geborene, in Israel aufgewachsene und heute in New York lebende Regisseurin

Hava Kohav Beller wurde 1993 von Bundespräsident Richard von Weizäcker mit dem Großen Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Ihre Filme werden in mehr als 30 Ländern im Fernsehen gezeigt.

Im Anschluss an die Vorführung des Films stehen neben Hava Kohav Beller die Regisseurin und Autorin

Freya Klier und die Psychologin Lilo Fuchs zur Verfügung. Die Moderation des Gespräches obliegt

Margit Miosga.

18.30 Uhr

The Burning Wall

Buch und Regie: Hava Kohav Beller

Begrüßung und Einführung

Rita Schorpp

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

-----------

Filmvorführung

------------

anschließend

Gespräch mit

Hava Kohav Beller

Freya Klier

Lilo Fuchs

Moderation:

Margit Miosga, rbb

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Anmelden können Sie sich unter anmeldung-berlin@kas.de oder direkt

hier.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin

Bereitgestellt von

Bildungsforum Berlin