Workshop

Themenwoche Sicherheit 2015: Maritime Stabilität in Ostasien

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunftsperspektiven
V. gemeinsame Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Sea Lanes of Communication (SLOC) Study Group Korea im Rahmen des 2011 von der KAS etablierten deutsch-koreanischen Sicherheitsdialogs

Details

Maritime Entwicklungen in Ostasien haben sich stets in unterschiedlichen Kontexten vollzogen, u.a. Politik, Wirtschaft und Recht. Sie bilden eine vielschichtige Struktur mit Themen wie territorialer Souveränität, Festlegung maritimer Grenzen, Ressourcenentwicklung und Umweltschutz ab. Aus vergleichender regionaler Perspektive hat Ostasien die größte "institutionelle Lücke" bezüglich maritimer Fragen. Vor diesem Hintergrund ist es die Zielsetzung des Workshops, u.a. herauszufinden, wie die neue US-chinesische Rivalität die maritime Ordnung in Ostasien beeinflusst hat und in welchem Maße die Seerechtskonvention der Vereinten Nationen (UNCLOS) - trotz der Vieldeutigkeit ihrer Bestimmungen und Verfahren - als Metaordnung dienen kann, auf der eine neue maritime Ordnung aufgebaut werden könnte.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Seoul

Referenten

Vizeadmiral a.D. Lutz Feldt
Dr. Peter Roell (Präs.
ISPSW)
Oberst a.D. Ralph Thiele (Vors.
Politisch-Militärische Gesellschaft)
Col. (ret). Sukjoon Yoon (Korean Institute for Maritime Strategy)
Prof. Dr. Hyunsoo Kim (Inha University) u.a.
150402 Maritime, security, pacific ocean

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Korea