Lesung

„Und wo warst Du? – 30 Jahre Mauerfall“

Lesung und Diskussion mit Freya Klier und Katrin Maaß

30 Jahre nach dem Mauerfall blicken wir zurück und fragen, wie der Einzelne diesen Tag und die folgenden Ereignisse erlebt hat.

Details

​​​​​​​Sehr geehrte Damen und Herren,

wie kaum ein anderes Ereignis hat der Mauerfall die deutsche Nachkriegsgeschichte verändert und geprägt. Wie haben die Menschen diesseits und jenseits der Mauer diesen Tag erlebt? Welche Träume und welche Ängste haben sie damit verbunden? Und was ist daraus geworden?

In ihrem neuen Buch sammelt Freya Klier verschiedene, sehr persönliche Perspektiven auf die Wiedervereinigung. Eine der Erzählungen ist von Katrin Maaß, die ihre eigene Geschichte vom Umzug von Gießen nach Dresden schildert, wo sie glücklich mit ihrem Mann lebte und sich schließlich in der „Heimat Westdeutschland“ fremd fühlte.

Gemeinsam mit Katrin Maaß liest sie aus ihrem neuen Buch und möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Das Ensemble Junges Schauspiel wird die Veranstaltung mit einigen Szenen aus der neuen Produktion „Mit der Faust in die Welt schlagen“, die am 26. September 2019 Premiere hat, begleiten.

Wir laden Sie herzlich zu diesem Abend ein und freuen uns auf Ihr Kommen!

Simone Habig

Leiterin des Regionalbüros Rheinland

der Konrad-Adenauer-Stiftung 

 

 

Teilen

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Düsseldorfer Schauspielhaus - Junges Schauspiel
Münsterstraße 446,
40470 Düsseldorf
Zur Webseite

Referenten

Freya Klier und Katrin Maaß

Publikation

„Viele Fragen stiegen mit aus dem Trabi“: Lesung und Diskussion mit Freya Klier "Und wo warst Du? - 30 Jahre Mauerfall"
Jetzt lesen