Lesung

Wege, die wir gingen

Zwölf Frauen aus Ost- und Westdeutschland geben Auskunft
Veranstaltung in Kooperation mit "Die Arche", Bildungsinitiative in der katholischen Pfarrei St. Peter und Paul Potsdam.

Details

"Zwölf Frauen erzählen uns aus ihrem Leben, sechs stammen aus Ost‐, sechs aus Westdeutschland. Diese Gegenüberstellung regte mich an, mir die Texte anzusehen, zu lauschen, was haben diese zwölf Frauen zu sagen? Obwohl ich es weiß, verblüffte mich erneut, wie unterschiedlich sich jedes Leben gestaltet. Hier Demokratie, dort Diktatur. Aber so einfach ist es nicht. Das bunte Leben innerhalb einer Diktatur, von dem ich aus diesem

Buch erfahre, fasziniert mich. Die Texte zeigen sehr klar, dass sich die Menschen in der DDR viel stärker mit der Bundesrepublik Deutschland auseinandergesetzt haben, als wir im Westen mit der DDR." (aus dem Vorwort von Rita Süssmuth)

Barbe Maria Linke:

Theologin; 1971‐1983: Mitinitiatorin der Friedenswerkstatt Berlin, Mitglied der Gruppe „Frauen für den Frieden“ Berlin; 1983: Verhaftung im Zusammenhang mit der Lichterkette zwischen der amerikanischen und der sowjetischen Botschaft in Ost‐Berlin, Übersiedlung nach West‐Berlin; seit 1993 freie Schriftstellerin.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Die Arche Potsdam
Am Bassin 2Pater Bruns Haus/Kleiner Saal,
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

Barbe Linke
Autorin
Kontakt

Dr. Klaus Jochen Arnold

Dr

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Jochen.Arnold@kas.de +49 331 748876-12 +49 331 748876-15
Buchcover Barbe Linke

Bereitgestellt von

Politisches Bildungsforum Brandenburg