Vortrag

Wegweisend! Zukunft der Reformation. Weil es uns etwas angeht

Neusser Stadtgespräch
Mensch, Gesellschaft und Ideale - Was lehrt uns "500 Jahre Reformation"? - ein Vortrag von Dr. Petra Bahr mit anschließender Diskussion über die Frage, was vom Jubiläumsjahr der Reformation bleibt und wie die Zukunft der Kirche aussehen wird.

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum haben deutlich gemacht, dass die Reformation noch heute wegweisend ist – für die Zukunft der Kirchen, das ökumenische Miteinander, unsere Kultur, unsere Gesellschaft. Gottesdienste und Andachten, Vorträge und Podiumsgespräche, zahlreiche Beiträge in Film, Funk und Fernsehen ebenso wie in der Kunst und vor allem der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin

und Wittenberg im Mai 2017 haben verdeutlicht, wie lebendig das Bewusstsein für die Reformation in unserem Land ist.

Was also bleibt vom Reformationsjubiläum? Wie kann die Erinnerung an die großen geschichtlichen Veränderungen, die mit der Reformation einhergingen, heute für den Glauben, aber auch für die gesellschaftliche Verantwortung von Christen fruchtbar gemacht werden? Wie können wir den Menschen unserer Zeit treffend von den wesentlichen Anliegen der Reformation und vom Vertrauen auf Gott berichten?

Wir freuen uns sehr darüber, dass Dr. Petra Bahr, Landessuperintendentin des Sprengels Hannover der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, beim „Neusser Stadtgespräch” in ihrem Vortrag und im Gespräch mit den Gästen Antworten zu diesen und weiteren Fragen aufzeigen wird.

Sie sind herzlich eingeladen, wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Simone Habig

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Dietrich-Bonhoeffer-Kirche
Einsteinstraße 194,
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

Dr. Petra Bahr
Kontakt

Simone Habig

Simone Habig bild

Leiterin Regionalbüro Rheinland

Simone.Habig@kas.de +49 211 8368056-0 +49 211 8368056-9
Kontakt

Angela Meuter-Schneider

Angela Meuter-Schneider bild

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Angela.Meuter-Schneider@kas.de +49 0211 836805-66 +49 0211 836805-69

Bereitgestellt von

Landesbüro NRW und Regionalbüro Rheinland