Diskussion

Wie lässt sich der dualen Berufsbildung in Uruguay zum Durchbruch verhelfen?

Um dieses Thema zu diskutieren, organisiert die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem Institut Manuel Oribe am nächsten Dienstag, 7. Mai 2019 eine Konferenz mit Diskussionsrunde in Montevideo.

Details

Flyer
Flyer

Als Gäste und Diskussionsteilnehmer begrüßen wir Ivo Runge, Beauftragter für Duale Berufsbildung an der AHK Quito, Ana Barone und Ximena Sommer. Wir werden u.a. die bestehenden Rechtsvorschriften in Uruguay sowie erfolgreiche Fallbeispiele der dualen Ausbildung in Deutschland und weltweit diskutieren. Ferner werden Julio C. Lestido, Präsident der Nationalen Handels- und Dienstleistungskammer, und Eduardo Pereyra, Nationaler Direktor für Beschäftigung und Generaldirektor des INEFOP ihre Meinungen als Beteiligte aus den betroffenen Bereichen darstellen.

Wir laden Sie ein, an dieser interessanten Konferenz am Dienstag, den 7. Mai 2019 um 18:00 Uhr im Hotel NH Columbia, Rambla Gran Bretaña 473, Montevideo, Uruguay teilzunehmen.

Wir bitten Sie, sich über eine E-Mail an moribel@gmail.com anzumelden (begrenzte Platzanzahl).

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hotel NH Columbia, Rambla Gran Bretaña 473, Montevideo, Uruguay

Kontakt

Ruben Alexander Schuster

Ruben Alexander Schuster bild

Leiter des Auslandsbüros Guatemala/Honduras

Ruben.Schuster@kas.de +502 2380 5111 +502 2380 5115
Kontakt

Dr. Sören Soika

Dr

Referent für Außendarstellung und Medien

soeren.soika@kas.de +49 30 26996 3388

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Uruguay