Forum

Zivilgesellschaftliche Kooperation zur Netzwerkbildung

Dritter Teil eines langfristigen Projektes zur Förderung zivilgesellschaftlicher Vernetzung in Kuwait
Nach umfangreicher Vorarbeit aus zwei von der KAS mitorganisierten Workshops sollen Aktionspläne für ein NRO-Netzwerk in Kuwait der weiteren Zivilgesellschaft vorgestellt werden, um eine breite Unterstützung innerhalb des NRO-Sektors zu fördern.

Details

Trotz eines aktiven zivilgesellschaftlichen Sektors, der sich für die Belange der Bevölkerung engagiert, sehen sich Nichtregierungsorganisationen (NROs) in Kuwait mit strukturellen Schwierigkeiten, wie mangelnder Kooperation und Kommunikation zwischen den einzelnen Organisationen, konfrontiert. An dieser Stelle setzt das strategische „Promoting & Advocating for Civic Sector Enhancement“ (PACE) Projekt des Regionalprogrammes Golf-Staaten der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Kooperation mit der kuwaitischen NRO The en.v. Initative (en.v) an. Die verschiedenen Veranstaltungen des Projektes haben das gemeinsame Ziel, kuwaitische NROs besser miteinander zu vernetzen. Die langfristig angestrebte Wirkung dieser Verknüpfung ist es, die lokale Interessenvertretung zu stärken sowie eine verbesserte Sichtbarkeit und eine gesteigerte Legitimität des zivilen Sektors in Kuwait zu erreichen.

An die zwei vorausgegangenen Workshops im Mai und September 2017 soll nun eine Networking-Veranstaltungen am 23. September 2017 anschließen, an der in verschiedenen Wirkungsbereichen aktive NROs aus Kuwait teilnehmen werden, auch solche die nicht in den eigentlichen Workshops partizipiert haben. Das Ziel der Veranstaltung ist es, die während der Workshops entwickelten Aktionspläne vor der größeren Zivilgesellschaft des Emirates vorzustellen und neue Mitstreiter für die darin dargestellten Projekte zu gewinnen. Darüber hinaus soll es den Teilnehmern in zwangloser Atmosphäre ermöglicht werden, sektorübergreifende Herausforderungen zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Die vom KAS Regionalprogramm Golf-Staaten und en.v organisierte Networking-Veranstaltung, soll zur Festigung und Erweiterung der mithilfe der Workshops neu entstandenen Verbindungen beitragen. Darüber hinaus soll die Projektserie mittel- und langfristig zur Implementierung von zivilgesellschaftlichen Netzwerken sowie zur Kapazitätsentwicklung von kuwaitischen NROs beitragen. Damit leistet das PACE-Projekt einen Beitrag dazu, Legitimität und Effektivität der involvierten Organisationen deutlich zu steigern. Dies ist bereits die vierte Kooperation zwischen dem Regionalprogramm Golf-Staaten und en.v. Daher freut sich die Konrad-Adenauer-Stiftung besonders, das PACE-Projekt auch 2018 weiter fortzusetzen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Kuwait Stadt, Kuwait

Kontakt

Philipp Dienstbier

Philipp Dienstbier bild

Referent Osteuropa

philipp.dienstbier@kas.de +49 30 26996-3372 +49 30 26996-53372
Kontakt

Dr. Manuel Schubert

Dr

Partner

Bereitgestellt von

Regionalprogramm Golf-Staaten