Vortrag

Zwischen Humor und Repression – Studieren in der DDR

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Der aufrechte Gang - Über moralisches Handeln inZeiten der Herausforderungen"

Details

Der Mensch unterscheidet sich von anderen Lebewesen

insbesondere durch die Körperhaltung. Doch der aufrechte

Gang umfasst nicht nur die Art der menschlichen

Fortbewegung, sondern meint zudem die innere Einstellung

und das Verhalten in schwierigen Zeiten. Zum aufrechten

Gang gehört es, auch während großer Belastungen und

Krisen nach moralischen Grundsätzen zu handeln und die

persönlichen und gesellschaftlichen Werte zu leben.

In der Themenreihe „Der aufrechte Gang“ möchten wir

Geschichten nachspüren, in denen Menschen in schweren

Zeiten charakterliche Größe bewiesen haben. Das 20.

Jahrhundert umfasste in Deutschland und Europa viele

herausfordernde Ereignisse für die Gesellschaft. Wie viele

Kompromisse kann man eingehen, bevor man seine eigenen

Überzeugungen und Wertvorstellungen aufgibt?

Zeitzeugen spielen eine wichtige Rolle, um die Erfahrungen

von Krieg, Diktaturen und der deutschen Teilung weitergeben

zu können.

Welche Schlussfolgerungen lassen sich aus den

biographischen Zeugnissen für die heutige Zeit ziehen? Was kann jeder

Einzelne dafür tun, um seinen ganz eigenen „aufrechten

Gang“ zu finden?

Online-Anmeldung

-----------------------------------------------------------

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenem Haushalts.

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Dresden - Landhaus
Wilsdrufferstr. 2,
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

Zeitzeugen erzählen (Buchvorstellung)Dr.-Ing. Rainer Jork
Zeitzeuge undMitherausgeberDr. Joachim Klose
ZeitzeugeDr.-Ing. Wilhelm Petzholtz
Zeitzeuge
Kontakt

Dr. Joachim Klose

Dr

Landesbeauftragter für Sachsen und Leiter des Politischen Bildungsforums Sachsen

Joachim.Klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10
Kontakt

Maria Bewilogua

Maria Bewilogua bild

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

maria.bewilogua@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10
Der aufrechte Gang

Bereitgestellt von

Politisches Bildungsforum Sachsen