Veranstaltungen

Workshop

21.-22.02.2019 - Workshop zur politischen Kommunikation für Frauen - Das rechte Wort zur rechten Zeit!

Schlagfertigkeitstraining

Veranstaltung des Frauenkollegs NORD

25 Jahre KAS in Bulgarien

Eine Veranstaltung aus Anlass des 25. Jahrestages der Eröffnung des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bulgarien.

Vortrag

China - eine sicherheitspolitische Bedrohung?

Veranstaltung in der Reihe "Gespräche an der Nordbahn" in Kooperation mit dem Neuen Gymnasium Glienicke

Vortrag

Europararmee - Wie realistisch ist diese Forderung?

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung i. R. der Sicherheitspolitischen Reihe M-V

Seminar

Gender und Alphabetisierung in Sabah

Verringerung der Ungleichheit

Dieses Seminar bezieht sich besonders auf die Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs), wie Ziel 4, Gewährleistung von inklusiver, gerechter und hochwertiger Bildung, Ziel 5, Erreichung von Geschlechtergerechtigkeit, und Ziel 10, der Verringerung von Ungleichheit innerhalb von und zwischen Staaten. Es gilt als gesichert, dass die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern besonders vom Zugang zur Bildung abhängt, der letztendlich auch den Grad der Alpabetisierung bestimmt. Obwohl Malaysia in den letzten Jahren große Fortschritte im Bereich der Alphabetisierung erzielen konnte, bestehen nach wie vor große Defizite in Bezug auf die Themen Rechtssprechung, Soziales und Kultur.

Expertengespräch

Gesprächsrunde zur internationalen Agenda

Die Zukunft Venezuelas

Das Expertengespräch dient der Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen internationaler Relevanz für Peru und Lateinamerika.

Seminar

Konzeptualisierung einer Konvention gegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Das Human Science Research Council (HSRC) und die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstalten in Zusammenarbeit ein Policy Seminar zu Fragen der Konzeptualisierung einer Konvention gegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Expertengespräch

Menschenhandel als globale Herausforderung Strafverfolgung über Grenzen hinweg

Expertengespräch

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Veranstaltungsberichte

„Wie können Mensch und Maschine ideal zusammenarbeiten?“

von Johanna Frank

Jugendpolitiktag

Die Junge Akademie stellte den diesjährigen Jugendpolitik-Tag unter das Motto: „Digitalisierung und künstliche Intelligenz“. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler diskutierten mit Experten über Chancen und Herausforderungen für die junge Generation. Zudem konnten sie in vielen Workshops, wie Graffiti, Schreiben, Film, Theater, Comic und Poetry Slam ihre Ideen für die Zukunft kreativ gestalten.

Veranstaltungsberichte

Die Integration von Einwanderern in die MERCOSUR-Länder

Die Migrationsgesetze Uruguays versprechen Einwanderern besonders gute Voraussetzungen für eine gelungene Integration. Die KAS Montevideo hat ein Team der Universität Comillas unterstützt, das nun einen interessanten Bericht über den Migrant Integration Policy Index (MIPEX) vorgestellt hat.

Veranstaltungsberichte

Einbindung von Jugendlichen in Politik und Gesellschaft

JSSOR und das KAS Auslandsbüro Syrien/Irak fördern den Dialog mit der irakischen Jugend

Nach der Befreiung des Irak vom Islamischen Staat (IS) beginnt nun der lange Weg des Wiederaufbaus. Besonders wichtig für eine friedliche Zukunft mit einer demokratischen politischen Führung ist eine neue Generation, die sich der Rechte und Pflichten eines Rechtsstaates bewusst ist. Deshalb ist es notwendig, mit dieser Generation schon heute in den Dialog über die politische und wirtschaftliche Zukunft des Irak zu treten. Dies war auch Ziel dieser Konferenz, auf der 150 Teilnehmer aus Politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft anwesend waren.
KAS

Veranstaltungsberichte

Gedanken und Lieder zum Jahresausklang

von Renate Abt

Das Vokalensemble sirventes und Autorin Andrea Rohmert sorgten für besinnliche Stimmung

Im Forum ist es still, nur ein Zitat von Rumi „Jeder von uns trägt Hell und Dunkel in sich und vereint diese beiden Polaritäten, wie Yin und Yang“ ist zu lesen, als von den Emporen das „Alma redemptoris mater“ von Tomás Luis Victoria erklingt. Das Politische Bildungsforum Berlin hat zu dem Abend „Besinnlich Momente – Gedanken und Lieder zum Jahresausklang“ den sirventes chor unter Leitung von Prof. Schuck eingeladen.

Veranstaltungsberichte

Gute Politik wächst von unten

Das Studienzentrum der Partido Nacional und die Konrad Adenauer Stiftung schließen mit einem Workshop im Departement Canelones das zweite Jahr ihrer gemeinsamen Arbeit bei der Ausbildung lokaler Mandatsträger ab.

Veranstaltungsberichte

Gute Regierungsführung für nachhaltige Entwicklung

Elf junge Politiker aus verschiedenen Ländern Lateinamerikas kamen für zwei Tage zu einem Diplomkurs in Montevideo zusammen, um ihre Kenntnisse in der Regierungsführung zu vertiefen. Die jungen Leute wurden ausgewählt, weil sie zuvor an einem Online-Diplomkurs teilgenommen hatten, den die KAS zusammen mit dem argentinischen Partner ACEP entwickelt hat und den die Teilnehmer mit Bestnoten abgeschlossen hatten.

Veranstaltungsberichte

Perspektiven Syriens wirtschaftlicher Zukunft

KAS und MdF veranstalten Workshop zur Rolle lokaler, regionaler und internationaler Akteure bei der wirtschaftlichen Entwicklung Syriens

Das Auslandsbüro Syrien / Irak der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisierte zusammen mit der Partnerorganisation Maison du Futur (MdF) einen Workshop zur sozioökonomischen Lage in Syrien und dem Einfluss syrischer sowie ausländischer Akteure auf diese. An der Veranstaltung nahmen regionale und internationale Experten sowie Diplomaten teil.

Veranstaltungsberichte

Unabhängigkeit des Rundfunks im digitalen Wandel

von Manuela Zlateva

Auf Einladung des Medienprogramms Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) diskutierten Journalisten, Medienexperten und Diplomaten über die Rolle des Rundfunks und dessen Unabhängigkeit angesichts der vielfältigen Veränderungen im digitalen Zeitalter.

Veranstaltungsberichte

"Zwischen Willkommenskultur und Hetzjagd"

KAS Dortmund begibt sich auf Interkulturelle Busreise durch Westfalen

Veranstaltungsberichte

30 Jahre Plebiszit: Welche Bedeutung hat die Volksabstimmung für das heutige Chile?

von Ann-Kathrin Beck

Das Plebiszit zu einer weiteren Amtszeit des von Augusto Pinochet am 5. Oktober 1988 markierte den Anfang vom Ende der Diktatur in Chile. Vor dem Hintergrund des 30. Jahrestages lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zu einem Fachgespräch mit Vertretern der Christdemokratischen Partei Chiles (PDC) und dem Auswärtigen Amt ein. Die Gäste erläuterten, wie sich Chile in den dreißig Jahren nach der Volksabstimmung verändert hat und inwieweit das Plebiszit für die Gegenwart in Chile noch von Bedeutung ist. Außerdem gaben sie einen Ausblick auf die innen- und außenpolitischen Herausforderungen, denen sich das Land heute zu stellen hat.