(c) Hartmut Voigt

Veranstaltungsberichte

2nd Australia-Germany Cybersecurity Dialogue, Berlin und Brüssel, 24 – 28 Juni 2019

Nach dem Erfolg unseres ersten Australia-Germany Cybersecurity Dialoges 2018 in Canberra, Australien hat der diesjährige Dialog mit einer australischen Expertendelegation in Berlin und Brüssel stattgefunden. Die Delegation widmete sich dem themenfokussierten Austausch durch Roundtables und bilateralen Gesprächen bei relevanten Ministerien und Institutionen in beiden Hauptstädten, um sowohl die deutsche als auch die EU-Perspektive abzudecken und den Austausch auf nationaler/bilateraler sowohl supranationaler Ebene zu ermöglichen.

Die australischen Teilnehmer stellten sich zusammen aus:  Dr Leslie Seebeck -  Chief Executive of the Australian National University’s (ANU) new Cyber Institute;  Fergus Hanson - Director of the Australian Strategic Policy Institute’s (ASPI) International Cyber Policy Centre; Rachael Falk - Chief Executive of the Australian Cyber Research Council; &  Prof Lyria Bennett Moses - Director of the Allen's Hub for Technology, Law & Innovation at the University of New South Wales (UNSW).

Die australischen Experten analysierten gegenwärtige Herausforderungen im Bereich der Cybersicherheit und tauschten sich hierzu mit den deutschen und europäischen Entscheidungsträgern und Vertretern von Fachbehörden in bilateralen Gesprächen und Roundtables  an relevanten Ministerien und Institutionen aus.  Da Deutschland und Australien als liberale Demokratien das Interesse an einer regelbasierten Weltordnung  teilen, sollte der Dialog  dem Wissensaustausch und der Netzwerkbildung dienen.

Das übergeordnete Ziel war es, das Problembewusstsein zu schärfen und gegenwärtige Herausforderungen und Lösungsansätze zu identifizieren, welche als Basis von intensiviertem gemeinsamen Verständis und vertiefter Kooperation dienen soll.

Zu diesem Zweck fanden Gespräche bei den folgenden Institutionen in Berlin statt:

 

  • Bundesverband der Deutschen Industrie e.V (BDI)
  • Deutscher Bundestag (mit Herrn Tankred Schipanski MdB Digitalpolitischer Sprecher der CDU/CSU Fraktion)
  • Bundeskanzleramt
  • Auswärtigen Amt (Botschafter Dr. Thomas Fitschen Sonderbeauftragter für Cyber-Außenpolitik und Cybersicherheit)
  • Stiftung Wissenschaft und Politik
  • Stiftung Neue Verantwortung
  • BMVg
  • Digital Society Institute, ESMT Berlin
  • Bundesministerium des Innern und für Heimat (Prof. Dr. Günther Krings MdB Parlamentarischer Staatssekretär)

In Brüssel wurde die Delegation von folgenden Institutionen willkommen geheissen:

 
  • EU Koordinator für die Terrorismusbekämpfung
  • Digital Europe

  • Europäische Kommission, Generaldirektion Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien

  • Diverse Experten, Akademiker, Wirtschafts- und Regierungsvertreter

  • NATO headquarters  (Cyber Defence Abteilung)

Die Herausforderung der Cybersicherheit erfordert daher ineinandergreifende, holistische Sicht- und Herangehensweisen. Deutschland und Australien sind bereit, diesen Diskurs zur Bildung einer starken Partnerschaft auf diesem Gebiet voranzutreiben.

 

 

 

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.