Veranstaltungsberichte

Adenauer Lehrstuhl in San Juan

Unter dem Motto "Die Herausforderung, die Politik zu erneuern" fand am Samstag, den 27. Oktober den Lehrstuhl Adenauer in San Juan statt, das gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert wurde. Hierbei kamen Vertreter der ACEP-Filialien sowie Politiker, Vertreter von Nichtregierungsorganisationen und Akademiker aus ganz Argentinien zusammen.

Nach einer Begrüßung des Gouverneurs von San Juan, Sergio Uñac, fanden einige Diskussionen über verschiedene Konjunktur- und Grundsatzthemen statt. Nach einer Diskussionsrunde über die Herausforderungen der politischen Kommunikation mit Marilú Brajer, der Direktorin des lateinamerikanischen Vereins politischer Berater (ALACOP), dem Politikberater Carlos Fara sowie dem nationalen Abgeordneten für Mendoza, Rúben Miranda, folgten weitere Diskussionen. Der nationale Abgeordnete Daniel Arroyo beispielsweise sprach über die Änderungen, die in den Sekundarstufen stattfinden sollten. Zusätzlich stellten die einzelnen Provinzen rückblickend vor, welche Projekte sie im Laufe des Jahres erfolgreich durchgeführt hatten. Bevor die Veranstaltung von ACEP San Juans Vorsitzendem Rogelio Mallea sowie von Herrn Olaf Jacob von der Konrad-Adenauer-Stiftung beendet wurde, sprach der Botschafter und Vorsitzende der Stiftung "Embajada Abierta", Jorge Argüello, über die Rolle des G20-Gipfels in einer neuen globalen Ordnung.

Lea Kessler

Ansprechpartner

Olaf Jacob

Landesbeauftragter der KAS in Argentinien

olaf.jacob@kas.de +54 11 4326-2552

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.