Veranstaltungsberichte

Jahreskonferenz von Maison du Futur: “Middle East Energy & Geopolitics”

Am Freitag, 14. Juni 2019, fand Konferenz zum Thema “Energie & Geopolitik des Nahen Ostens” bei Maison du Futur in Bickfaya statt. Bereits am Vorabend kamen die Teilnehmer zur gemeinsamen Abendveranstaltung im Hilton-Hotel in Beirut zusammen.

Die Veranstaltung wurde von der Konrad-Adenauer Stiftung (KAS), Maison du Futur (MdF), Energy Intelligence, dem Al Ahram Center for Political & Strategic Studies und Medurable veranstaltet und brachte Regierungsbeamte, Unternehmer, Vertreter internationaler Organisationen sowie andere hochrangige Gäste und Experten aus dem Nahen Osten, Europa und den Vereinigten Staaten zusammen. Damit bot die Konferenz eine Plattform, auf der die Gäste sich austauschen und unterschiedliche Meinungen diskutieren konnten, um neue Lösungen für regionale Öl- und Gasproblematiken zu entwickeln. In diesem Zuge entwickelten sich lebreiche Diskussionen, wie der Energiesektor in Libanon und der MENA-Region verbessert werden könnte.

Die Förderung und der Export von Energie ist im Hinblick auf die Geopolitik des Nahen Ostens von entscheidender Bedeutung. Öl und Gas haben in der Vergangenheit immer wieder als Auslöser für regionale Konflikte gedient. Auf der anderen Seite bescheren die Erlöse aus dem Ölexport insbesondere den Golfstaaten enormen wirtschaftlichen Wohlstand. Klar ist jedoch: Veränderungen im globalen Energiemarkt und regionale Entwicklungen wie die Entdeckung möglicherweise umfangreicher Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer wirken sich direkt auf die geopolitische Situation im Nahen Osten aus.

Die einleitende Abendveranstaltung am 13. Juni wurde von Präsident Amine Gemayel eröffnet. Anschließend folgte eine kurze thematische Einführung durch Nazih Naggari, den ägyptischen Botschafter im Libanon. Alastair Crooke, Gründer und Vorsitzender des Conflict Forum, gab in einer Keynote Speech einen Überblick über das Zusammenspiel des Energiemarkts und der regionalen Geopolitik.

 

Das Hauptprogramm am 14. Juni umfasste neben der Eröffnung insgesamt vier Einheiten, die sich mit unterschiedlichen Aspekten des Themas beschäftigten. Die Vorsitzenden der an der Durchführung beteiligten Organisationen begrüßten die Teilnehmer zunächst mit kurzen Redebeiträgen, bevor der inhaltliche Teil startete. Dr. Malte Gaier, Leiter des KAS-Auslandsbüros Libanon, stellte während seiner Rede heraus, wie wichtig funktionierende Energiemärkte für die Europäische Union (EU) seien. Da die europäische Wirtschaft auf stabile Energiepreise angewiesen sei, habe die EU ein starkes Interesse daran, ihre Versorgungsrouten zu diversifizieren. Daher diskutierten Vertreter der EU auch intensiv mit ihren Partnern in Nordafrika und dem östlichen Mittelmeer, um einen Gas-Hub in Südeuropa zu erschaffen. Dies verdeutliche, wie wichtig die Region für Europa ist.

 

Die erste Diskussionsrunde warf einen Blick auf den globalen Energiemarkt, die sich verändernden Lieferketten und deren Auswirkungen auf den Nahen Osten. Die Teilnehmer diskutierten sowohl die Rolle der Vereinigten Staaten als Energieexporteur als auch die nach Osten gerichtete Expansion russischer Versorgungsrouten. Während des zweiten Teils fokussierten sich die Teilnehmer auf den regionalen Energiehandel und diskutierten die Auswirkungen möglicher Gasförderungen im östlichen Mittelmeer auf die regionale Wirtschaft. Im dritten Teil wurden Szenarios akuter Wasserknappheit und einbrechender Ölexporte debattiert, um zu verdeutlichen, wie sehr sich die Energieförderung auf die sozioökonomische Lage auswirkt. Außerdem warfen die Teilnehmer dieser Diskussionsrunde einen Blick auf die aktuellen politischen Regulierungsmaßnahmen, die die Entwicklung erneuerbarer Energiequellen unterstützen sollen. In der letzten Einheit wurde die Rolle Ägyptens im regionalen Energiemarkt diskutiert.

 

Die KAS bedankt sich bei allen Teilnehmern für ihre Beiträge und die umfangreichen Diskussion.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.