Veranstaltungsberichte

Bridging Europe and Africa: The Tunisian Nexus

Panel zu politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Tunesien und der potenziellen Rolle Tunesiens als Bindeglied zwischen Europa und Afrika im Rahmen der Rome MED 2018 Konferenz

Im Rahmen der hochrangigen internationalen Konferenz Rome MED 2018, die vom italienischen Außenministerium und dem Italienischen Institut für Internationale Politische Studien (ISPI) veranstaltet wurde, trug das KAS-Regionalprogramm Südliches Mittelmeer zu einem Panel mit dem Titel "Bridging Europe and Africa:  The Tunisian Nexus" bei.

Dr. Canan Atilgan, Direktor des KAS Regionalprogramms Südliches Mittelmeer, moderierte das Panel, das die aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklung Tunesiens analysierte und die potenzielle Rolle des Landes als Bindeglied zwischen Europa und Afrika diskutierte.

Als Panelisten sprachen unter anderem Hedi Larbi, Associate am Belfer Center der Harvard University und ehemaliger tunesischer Minister für wirtschaftliche Infrastruktur und nachhaltige Entwicklung, der tunesische politische Analyst Youssef Cherif und Rafik Abdessalem, Direktor des tunesischen Zentrums für strategische und diplomatische Studien (CSDS), die Einblicke in die aktuellen Herausforderungen für Tunesien gaben und auf notwendige Reformen hinwiesen, um diese Herausforderungen zu bewältigen. Christian Danielsson, Leiter des EU Generaldirektorats für Erweiterung, und Miriam Allam, Leiterin des MENA-OECD Governance Programms, diskutierten die Rolle internationaler Organisationen bei der Unterstützung der politischen Transition in Tunesien.  Antonio Cammisecra, CEO von Enel Green Power, beleuchtete darüber hinaus die Rolle des Privatsektors für wirtschaftliche Entwicklung in Tunesien am Beispiel des Energiesektors.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.