Veranstaltungsberichte

Budapest blickt nach Süden

Internationale Konferenz über den Westbalkan im Zuge der Sommerschule des Antall József Wissenszentrums, Juli 2018
Am 04.Juli hatten wir die Ehre als Podiumsdiskussionspartner am Konferenztag über Außenpolitik mit Schwerpunkt Westbalkan des ungarischen AJKC teilzunehmen. Im Tagungssaal des Zentrums, an der Corvinus Universität Budapest, wurde es eng als zum Thema EU Integration, Beitrittsperspektiven und die Probleme Serbiens und Mazedoniens gesprochen wurde.
Teilnehmer und Vortragende vor dem ungarischen Parlament
Teilnehmer und Vortragende vor dem ungarischen Parlament

Ausgewählte Studenten aus 16 Ländern hatten die Möglichkeit ein Podiumsgespräch mit Dr. Christina Griessler, Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Mittel- und Osteuropa in der EU der Andrassy Universität, Antoaneta Ivanova, Western Balkan Fonds, Naim Leo Beširi, Leiter des Instituts für Europäische Angelegenheiten Belgrad und Lucas Maximilian Schubert, Projektkoordinator der KAS Serbien zu verfolgen.

Im Anschluss durften die Teilnehmer den geladenen Referenten auch Fragen stellen zum Thema. Es zeigte sich, dass die EU Integration des Westbalkans für Studenten ein fesselndes Thema ist und sie erfreut waren die komplexe politische Lage aus erster Hand erläutert zu bekommen.

Die Gespräche drehten sich dabei vor allem um das Thema Versöhnung in der Region, Fachkräfteabwanderung und Demokratiedefizite.

Es kristallisierte sich dabei heraus, dass die einzelnen Bereiche miteinander verbunden sind und die Komplexität der Region nur in seiner Gesamtheit aufgefasst werden kann.

Die KAS, vertreten durch Lucas Maximilian Schubert, unterstrich während der Gespräche aufs Neue die enorme Bedeutung, die in der momentanen Lage den Jugendorganisationen in der Region zukommt.

Dabei hob er vor allem das Regional Youth Cooperation Office (RYCO) hervor, das als einzigartig bezeichnet werden kann. Ziel ist es, die Jugend aus der gesamten Region des westlichen Balkans im Austausch zusammenzubringen, denn nur sie ist in der Lage Versöhnung zwischen den Nationen zu bewerkstelligen und den Grundstein für eine Zukunft zu legen die geprägt ist von Kooperation und Freundschaft.

RYCO wird in seiner Arbeit dabei von der KAS Serbien, Montenegro mit Rat und Tat unterstützt. Frieden und Versöhnung sind zentrales Leitmotiv und Mission der Stiftung, ganz im Sinne des Visionärs und ersten Bundeskanzlers der BRD, Konrad Adenauer.

Externe Linktipps

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.