Veranstaltungsberichte

Chinesische Klima- und Umweltexperten in Brüssel und Deutschland

von Peter Hefele , Daniela Diegelmann
Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung hielten sich chinesische Klimaexperten zu einem Austausch mit wichtigen klima- und umweltpolitischen Akteuren in Deutschland und Brüssel auf.

Im Fokus des einwöchigen Deutschlandseminars standen insbesondere die jüngsten Entwicklungen in der deutschen Klimapolitik vor dem Hintergrund des neuen Energiekonzeptes. Es wurden vor allem Anpassungsstrategien der deutschen Volkswirtschaft und der Unternehmen an die Energiewende beleuchtet. Während des Programms wurden zudem Möglichkeiten der Kooperation zwischen deutschen / europäischen und chinesischen Institutionen auf dem Gebiet des Klima- und Umweltschutzes diskutiert.

Die chinesische Besuchergruppe mit Vertretern aus Wissenschaft, Verwaltung, Medien und von Umweltschutzorganisationen traf zunächst im Rahmen eines intensiven mehrtägigen Programmteils in Brüssel Gesprächspartner im Europäischen Parlament, dem Europäischen Auswärtigen Dienst, den DGs Environment und Energy und der Agency for Competitiveness and Innovation sowie Wissenschaftler aus Think tanks.

Fortgeführt wurde der Dialog im Rheinland, etwa im Energiewissenschaftlichen Institut der Universität Köln und in der Bundesnetzagentur. Mit Konzepten zu Klimaschutz und Energieversorgung auf kommunaler Ebene sowie Bürgerbeteiligung im Zuge der Lokalen Agenda 21 setzten sich die Teilnehmer während Besuchen im Bonner Rathaus sowie bei den Bonner Stadtwerken auseinander.

In Berlin tauschten sich die chinesischen Experten intensiv aus mit Bundestagsabgeordneten wie Herrn Andreas Jung MdB, dem Vorsitzenden des parlamentarischen Rates für nachhaltige Entwicklung, leitenden Vertretern des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie der NGO Germanwatch. Die Positionen sowie die konkrete Arbeit der Stiftung zu klimarelevanten Themen in der Region stellten u.a. die Leiterin des Teams Asien und Pazifik, Frau Dr. Gorawantschy, sowie der Koordinator Klima, Umwelt, Energie (Team PolDi), Herr Dr. Hübner vor. Abgerundet wurde das Programm durch einen Besuch der energieautarken Gemeinde Feldheim in Brandenburg.

Ansprechpartner

Tim Wenniges

Chinesische Klimaexperten zu Besuch in Brüssel und Deutschland

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.