Veranstaltungsberichte

Die Migrationsrevolution - politische und soziale Implikationen

Im Rahmen eines Rundtisches zu dem Buch von Nazzareno Pietroni „"Die Migrationsrevolution. Der Westen angesichts der Masseneinwanderung" hat die Konrad-Adenauer-Stiftung mit Experten über die politischen und sozialen Implikationen von Migration diskutiert.

Nach Ansicht der Experten, stellt die Migrationsfrage für die westliche Welt eine zunehmende Gradwanderung zwischen Solidarität und der Wahrung nationaler Interessen dar.  

Die Expertenrunde - moderiert von dem Generalsekretär des italienischen Instituts für wirtschafts-und sozialpolitische Studien, Marco Ricceri, - hat zudem die unterschiedliche Migrationspolitik einzelner Staaten sowie die Position der Vereinten Nationen zum Thema Einwanderung analysiert. 

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Rom

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.