Veranstaltungsberichte

Distance doesn´t matter

Konrad-Adenauer-Stiftung eröffnet neues Auslandsbüro in Australien

Im Parlamentsdreieck und Regierungsviertel der Hauptstadt Canberra hat die Konrad-Adenauer-Stiftung ein neues Auslandsbüro eröffnet.

Arbeitsschwerpunkte des Regionalprogramms Australien und Pazifik, das neben Australien auch Neuseeland und die Region Südpazifik einschließt, werden Parlamentarier- und Parteiendialog, Außen- und Sicherheitspolitik, Wirtschafts- und Sozialpolitik, Klima- und Energiepolitik sowie Entwicklungszusammenarbeit im Südpazifik sein.

Die feierliche Eröffnung am 22. März 2017 stand unter der Schirmherrschaft des australischen Finanzministers Mathias Cormann. Cormann ist zugleich Vorsitzender der deutsch-australischen Beratergruppe, die sich auf höchster politischer Ebene für die Stärkung der bilateralen Beziehungen einsetzt. Im Fortschrittsbericht der Beratergruppe aus dem Dezember 2016 war die Eröffnung des neuen Auslandsbüros hervorgehoben worden: „…the Konrad Adenauer Foundation´s (KAS) decision to open a new office in Canberra will further strengthen our countries‘ knowledge and understanding of our common challenges and interests. The new office will allow KAS to expand its existing research on Asia-Pacific issues and further strengthen Germany’s understanding of the region. At the same time, Australia will benefit from KAS’s substantial body of policy work on European issues.”

Vor den 180 Gästen aus Politik, Diplomatie, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien hob der Minister hervor, welch große Unterstützung die Ausweitung und Vertiefung der bilateralen Beziehungen Deutschlands und Australiens von Seiten des australischen Premiers Turnbulll besitzt. Konkret messbares Ergebnis seit Beginn der Arbeit der Beratergruppe sei eine Stärkung der Handelsbeziehungen und der Direktinvestitionen im jeweils anderen Land.

Ehrengast aus Deutschland war MdB Volkmar Klein. Der Vorsitzende der Deutsch-Australisch-Neuseeländischen Parlamentariergruppe im deutschen Bundestag führte in seiner Rede aus, dass das Momentum für die Intensivierung der Beziehungen noch fortbestehe und betonte, wie wichtig Partnerschaften zwischen Staaten, deren Politik auf Menschlichkeit und individuellen Freiheiten fußt, sei.

Der stellvertretende Generalsekretär der KAS, Dr. Gerhard Wahlers, hob die Bedeutung des Standorts für die internationale Arbeit der Stiftung hervor. In den beiden zentralen Arbeitsbereichen der Stiftung - Außen- und Sicherheitspolitik sowie Parlamentarier- und Parteiendialog - wird es als Brücke zwischen Deutschland, Australien, Neuseeland und dem Südpazifik dienen.

Leiterin des Programms ist Dr. Beatrice Gorawantschy, die zuvor das Regionalprogramm Politikdialog Asien und Pazifik mit Sitz in Singapur geleitet hat.

Kontaktdaten des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Canberra:

Konrad Adenauer Stiftung (Australia) Ltd

11/3 Sydney Ave

Barton, ACT 2600

Tel: +61 2 6154 9322

www.kas.de/Australien

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland