Veranstaltungsberichte

Drifting Apart: Transatlantic Relations in the Middle East

Mediterranean Advisory Group

Die Mediterranean Advisory Group des KAS-Regionalprogramms Südliches Mittelmeer traf sich in Berlin zu einem Expertenworkshop zu den transatlantischen Beziehungen im Nahen Osten, um die US-amerikanische und europäische Politik in der Region zu diskutieren und auf gemeinsamen Interessen aufbauende neue Bereiche für Zusammenarbeit zu erarbeiten.

Die Mediterranean Advisory Group des KAS-Regionalprogramms Südliches Mittelmeer traf sich am 13. und 14. Dezember 2018 in Berlin zu einem Workshop mit dem Titel "Drifting Apart: Transatlantic Relations in the Middle East." Experten aus den USA, Europa und dem südlichen Mittelmeerraum diskutierten die US-amerikanische und europäische Politik in der Region sowie frühere Versäumnisse und Unstimmigkeiten in transatlantischen Kooperationsansätzen und identifizierten die Übereinstimmungen und Zerwürfnisse innerhalb des transatlantischen Bündnisses.

Das Treffen begann mit einem Gespräch mit MdB Peter Beyer, Koordinator für transatlantische Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt, und wurde fortgesetzt in Form von Podiumsdiskussionen zu den europäischen und US-amerikanischen politischen Ansätzen im Nahen Osten sowie neue Ansätze für die transatlantische Partnerschaft. Die Gruppe hatte auch Gelegenheit zu einem Gespräch mit MdB Roderich Kiesewetter, Obmann der CDU/CSU-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages.

Teilen

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.