Veranstaltungsberichte

Energiepolitisches Dialogprogramm in Australien

„Global Energy Security and Climate Change in Australia, Europe and the Asia-Pacific Region”
Das Regionalprogramm KAS Australien und Pazifik brachte in Kooperation mit dem European Centre for Energy and Resource Security (EUCERS) am King's College London und Climate-KIC Australia internationale und regionale Experten aus Fachbehörden, Industrie, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen, um globale Herausforderungen aktueller Energiesicherheitsstrategien, bedingt durch Digitalisierung, Cybersicherheitsrisiken, Klimawandel und geopolitische Auswirkungen, zu diskutieren.

Dieser erste energiepolitische Dialog fand vom 24. bis zum 29. September statt und beinhaltete Veranstaltungen in Brisbane, Sydney, Canberra und Melbourne.

Die Digitalisierung des Energiesektors, der Klimawandel und Cybersicherheitsrisiken haben das Paradigma der globalen Energiesicherheit nachhaltig verändert. Es besteht daher ein großes Interesse, den Erfahrungsaustausch zwischen Experten aus Australien, Europa und der Region Asien-Pazifik zu fördern, um die Resilienz des Energiesektors zu stärken.

Die Hauptveranstaltung des ersten energiepolitischen Dialogs, eine 1,5-tägige Konferenz, fand in Canberra statt. Diese Plattform bereitete die Basis für eine energiepolitische Debatte, bei der die Teilnehmer neben außen- und energiepolitischen Aspekten auch spezifische Themen der Energiesicherheit diskutieren konnten. Insbesondere die Konsequenzen der Energie- und Ressourcensicherheit auf internationale Beziehungen wurden an der Schnittstelle zwischen privatem und öffentlichem Interesse diskutiert. Dies bot den Teilnehmern neben energierelevanten Debatten eine aktuelle und geopolitische Perspektive. Die Eröffnungsveranstaltung unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Friedbert Pflüger, Direktor von EUCERS, mit Keynotes von Dr. Kerry Schott AO, Vorsitzende des Energy Security Board, Dr. Joachim Lang, Hauptgeschäftsführer des BDI und Carsten Müller, Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzender des Parlamentskreises "Energieeffizienz", unterstrich die Relevanz einer vergleichenden und zeitgemäßen Diskussion über Energiesicherheit in Australien und Deutschland. Diese Veranstaltung bildete ferner den Rahmen für anregende Debatten in den anschließenden Konferenzsitzungen zu folgenden Themen:

- Herausforderungen einer umfassende Energiesicherheitsstrategie in Australien, Europa und in der Region Asien-Pazifik;

- Klima- und Ressourcensicherheit: insbesondere unter Berücksichtigung der Auswirkungen des Klimawandels auf die politische Landschaft in Australien, Europa und der Region Asien-Pazifik;

- Die Digitalisierung des Energiesektors und Cybersicherheit: Chancen für eine Transformation oder ist die Energie in Gefahr?

Die Konferenz in Canberra wurde von zahlreichen Arbeitsgesprächen, Präsentationen und Diskussionsrunden in Brisbane, Sydney und Melbourne begleitet, bei denen die Delegationsmitglieder ihr Fachwissen zu energiespezifischen Sicherheitsstrategien und den Auswirkungen des Klimawandels mit Vertretern australischer Fachbehörden und Institutionen sowie mit zahlreichen Energieexperten austauschen konnten. Als Schlüsselergebnis des energiepolitischen Dialogprogramms kann festgehalten werden, dass eine Kooperation zwischen Australien und Deutschland im Bereich der Energiesicherheit und der Energieeffizienz angesichts des Übergangs von konventionellen Energieträgern zu erneuerbaren Energien auf großes Interesse stößt und zahlreiche Chancen bietet. Viele Teilnehmer des Dialogprogramms bestätigten, dass ein energiepolitischer Diskurs mit einem Energiesicherheitsfokus nicht nur relevant ist, sondern zudem hoch aktuell. Daher folgt dem energiepolitischen Dialog ein Policy Brief, das die wichtigsten Ergebnisse und Empfehlungen der Konferenz zusammenfasst und einen Ausblick auf die zukünftigen Tätigkeitsfelder der KAS im Energiebereich bietet.

Ansprechpartner

Simon Aleker

Simon Aleker bild

Programm-Manager Energie- und Klimapolitik/Entwicklungspolitik

simon.aleker@kas.de +61 2 6154 9323

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.