Veranstaltungsberichte

Eröffnung des Seminars über Public Policy in San Juan

Nach zahlreichen Treffen mit verschiedenen Institutionen und einer Pressekonferenz des Ministeriums für Bergbau der Provinz San Juan, wurde am 20. April das Seminar zum Thema Public Policy und über Lokal- und Regionalentwicklung eröffnet, welches von der Vereinigung für Volksstudien (ACEP) und der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und in akademischer Zusammenarbeit mit dem Institut für Staats- und Gesellschaftswissenschaften (ICES) organisiert wurde.

Die Eröffnung des Seminars fand im Auditorium des Theaters Bicentenario statt. Der Leiter von ACEP San Juan, Rogelio Mallea, hielt hier eine Begrüßungsrede, gefolgt vom Generaldirektor des Theaters Bicentenario, vom Leiter des Instituts für öffentliche Meinung und soziale Projekte (IOPPS), Antonio de Tomaso, von Eduardo D′Anna, Leiter der Agentur „Agencia Calidad San Juan“ und ebenfalls Mitglied von ACEP San Juan, vom akademische Leiter der Universität Champagnat, Fabio Conturso, vom Minister für Bergbau der Provinz, Dr. Alberto Hensel, vom Leiter von ACEP Nacional, Oscar Ensinck, vom Bürgermeister der Stadt Sarmiento, Dr. Mario Gustavo Martín sowie vom Sekretär für Umwelt, Raul Tello. Die Eröffnungsvorlesung des Seminars wurde von Dr. José Emilio Graglia über Public Policy für Lokal- und Regionalentwicklung vor einem Publikum mit 200 Personen gehalten, bestehend aus Teilnehmern des Seminars und weiteren Interessierten der Eröffnungsveranstaltung.

Das Seminar findet alle zwei Wochen statt und wird von den Teilnehmern im November 2018 mit einer Abschlussarbeit beendet. Die Arbeitseinheiten sind auf die Lokalpolitik und die relevanten Schwerpunkte für San Juan ausgerichtet. Die Schulung wird gemeinsam mit der Universität Champagnat, der Gewerkschaft ziviler Angestellter der Nation (UPCN - Abteilung San Juan), dem IOPPS, der Stadt Sarmiento und dem Ministerium für Bergbau der Regierung von San Juan organisiert. Es wird dieses Jahr ebenfalls in Bahía Blanca, Mar del Plata und Jujuy angeboten.

Ansprechpartner

Olaf Jacob

Olaf Jacob bild

Leiter des Auslandsbüros Argentinien

Olaf.Jacob@kas.de +54-11 4326 2552

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.