Veranstaltungsberichte

Jahrestagung der KAS-Stipendiaten 2019 zur Außen- und Sicherheitspolitik

Vom 30. August bis 1. September trafen sich rund 90 Stipendiaten der KAS Kasachstan in einem Bergort (Lesnaya Szaska) in der Region Almaty.

Vom 30. August bis 1. September trafen sich rund 90 Stipendiaten der KAS Kasachstan in einem Bergort (Lesnaya Szaska) in der Region Almaty. Sie diskutierten Strategien für Zentralasien zwischen den Großmächten Russland, China und der Europäischen Union. Herausforderungen der inneren Sicherheit und Regierungsstrategien zur Sicherheitspolitik wurden ebenso diskutiert wie die Funktion und Kontrolle von Geheimdiensten. Darüber hinaus entwickelten die Stipendiaten Ideen für den Aufbau eines globalen Netzwerks von KAS-Stipendien.

Teilen

Bereitgestellt von

Länderbüro Kasachstan

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.