Veranstaltungsberichte

IV. Bolivianischer Kongress zum Verfassungsrecht und II. Konferenz zum bolivianischen Verfassungsverfahrensrecht

Zusammen mit der bolivianischen Abteilung des Iberoamerikanischen Institutes für Verfassungsrecht und der bolivianischen Akademie für Verfassungsrechtsstudien unterstützten wir vom 11. bis zum 13. April 2019 diese für die Region überaus wichtigen Veranstaltungen in La Paz, Bolivien.

In den Veranstaltungen haben Experten und Expertinnen aus der Region zahlreiche Fragenstellungen im Zusammenhang mit dem Konstitutionalismus, unter anderen z. B. die Entwicklung des plurinationalen autonomen Staates oder aktuelle Trends im materiellen und prozessualen Verfassungsrecht, behandelt. Die Themen motivierten Jurastudenten, Akademiker sowie Richter zu einer regen Teilnahme an den Veranstaltungen.

In Anwesenheit von zwei der Co-Autoren, Eduardo Ferrer Mac-Gregor, Präsident des Interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte, und Jesús María Casal, venezolanischer Verfassungsrechtler und Mitglied der Arbeitsgruppe für Grundrechte und Verfassungsgerichtsbarkeit des Rechtsstaatsprogramms Lateinamerika, wurde die zweite Edition des Kommentars zur Amerikanischen Menschenrechtskonvention, welcher bereits auf der Website http://www.dialogoderechoshumanos.com/ online aufrufbar ist, im Rahmen der Veranstaltungen präsentiert.

Ansprechpartner

Andrés Villegas

Andrés Villegas bild

Projektkoordinator / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

andres.villegas@kas.de +57 1 7430947 ext. 213

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.