Veranstaltungsberichte

Master-Class «Freie Berichterstattung und ökonomische Notwendigkeit – wann wird man gelesen?»

Am 17. November 2016 fand in Almaty eine Master-Class zum Thema «Freie Berichterstattung und ökonomische Notwendigkeit – wann wird man gelesen?» statt, die von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Kasachstan und MediaNet organisiert wurde.

Thomas Helm, Leiter der KAS in Kasachstan, und Adil Jalilov, Direktor des MediaNet ICJ, begrüßten die Teilnehmer des Workshops. Kernpunkt der Veranstaltung war der Vortrag von Claus Dreckmann, Ressortleiter Kultur & Salon beim Magazin BUNTE, zum Thema «Freie Berichterstattung und ökonomische Notwendigkeit – wann wird man gelesen?». Der eingeladene Experte beschrieb die praktischen Aspekte der Lesbarkeit und Monetisierung des Journalismus auf die Erfahrungen deutscher Verlage. Darüber hinaus wurden verschiedene ethische Fragen der deutschen Erfahrung diskutiert.

Das Thema des Master-Classes erregte großes Interesse bei den Journalisten, Medienkorrespondenten, Professoren, Bloggern, Freiberuflern, Vertretern der privaten und nicht-staatlichen Organisationen sowie Studenten, die an der Veranstaltung teilnahmen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Kasachstan Kasachstan