PIPD

Veranstaltungsberichte

Palestinian Universities Model United Nations (PUMUN)

von Johannes Lutz

Erste nationale Veranstaltung

Gemeinsam mit unserem Partner The Palestine Institute for Public Diplomacy (PIPD) treten wir in diesem Jahr an, um die erste Model United Nations an palästinensischen Universitäten ins Leben zu rufen.

Über 120 Studierende, die im Vorfeld von fünf palästinensischen Universitäten ausgesucht wurden, sind unserer Einladung für ein erstes gemeinsames Treffen in Ramallah gefolgt. Während des ganzjährigen Projektes werden die Studierenden in die Funktionsweise der Vereinten Nationen eingeführt und mit den Grundlagen der Simulation vertraut gemacht. Ziel ist es, im zweiten Halbjahr eine nationale PUMUN Konferenz an einer der palästinensischen Universitäten stattfinden zu lassen.

Najwan Berekdar (PMUN Koordinatorin), Salim Barahmeh (PIPD) und Marc Frings (KAS) begrüßen die Studierenden PIPD
Najwan Berekdar (PMUN Koordinatorin), Salim Barahmeh (PIPD) und Marc Frings (KAS) begrüßen die Studierenden

Während der Veranstaltungen wurden die Studierenden durch Najwan Berekdar (PUMUN Koordinatorin), Salim Barahmeh (PIPD) und Marc Frings (KAS) offiziell als Teilnehmer der Simulation begrüßt. Im weiteren Verlauf konnten die Studierenden unter anderem den ehemaligen Außenminister Nasser Al-Qudwa mit Fragen löchern, nachdem er uns einen anschaulichen Bericht über seine langjährige Tätigkeit in den Vereinten Nationen gegeben hatte.

Nasser Al-Qudwa berichtet eindrücklich von seinen langjährigen Erfahrungen in den Vereinten Nationen PIPD
Nasser Al-Qudwa berichtet eindrücklich von seinen langjährigen Erfahrungen in den Vereinten Nationen

Wir sindbereits jetzt stolz auf die Studierenden und freuen uns auf ein spannendes Jahr. Ein spezielles Dankeschön geht an all jene Studierenden, die dieses Projekt auf ehrenamtlicher Basis unterstützen werden.

Studierende konnten ihre fragen an Nasser Al-Qudwa richten PIPD
Studierende konnten ihre fragen an Nasser Al-Qudwa richten

Teilen

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.