Veranstaltungsberichte

Seminar "Religion und Politik" in Mailand

Stipendiaten im interreligiösen Gespräch

Unter dem Titel „Religion und Politik“ fand das diesjährige Landesseminar der Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung unter Leitung von Frau Dr. Daniela Bister und Herrn Prof. Dr. Markus Krienke in der Metropolstadt Mailand statt.

Im Herzen dieser historisch trächtigen und für die Seminarthematik überaus relevanten Stadt (wurde hier doch bereits im Jahre 313 das „Toleranzedikt“ Konstantins vereinbart, welches als erster Grundpfeiler für die Religionsfreiheit angesehen werden kann) begann man in zahlreichen Seminareinheiten und aus vielfältigen Perspektiven dieses facettenreiche Thema zu beleuchten.

Vor allem auf konzeptioneller Ebene wurde die gesellschaftliche Evolution von Toleranz und Religionsfreiheit interreligiös, beispielsweise in einer Podiumsdiskussion mit Vertretern der abrahamitischen Religionen, historisch, anlässlich des fünfhundertjährigen Jubiläums der Reformation sowie tagesaktuell politisch im Hinblick einerseits auf eine zunehmend säkularisierte Gesellschaft und andererseits auf die Konsequenzen der gesellschaftlichen Transformation seit Ende des Jahres 2015, diskutiert.

Nichtsdestotrotz blieb ebenfalls Zeit die lokale Esskultur kennenzulernen und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Mailands wertzuschätzen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland