Veranstaltungsberichte

Soziale Marktwirtschaft - ein Modell für Mexiko?

von Magdalena Jetschgo-Morcillo

Diplomlehrgang der KAS Mexiko zum vierten Mal erfolgreich durchgeführt

In welchem historischen Kontext wurden die Grundpfeiler der Sozialen Marktwirtschaft erarbeitet? Mit welcher Gesetzgebung kann man Monopolen den Garaus machen? Wie funktioniert Sozialpartnerschaft in Deutschland? Und was hat es mit dem dualen Ausbildungssystem auf sich? - Diese und viele andere Fragen wurden im Rahmen des neuntägigen Diplomlehrgangs zur SMW, den die KAS Mexiko bereits zum vierten Mal durchführte, behandelt. Experten aus ganz Lateinamerika sowie aus Mexiko versuchten den TeilnehmerInnen dieses Konzept nahezubringen und hinsichtlich seiner Anwendbarkeit in Mexiko zu analysieren.

Gemeinsam mit den Unternehmervereinigungen COPARMEX und USEM, den politischen Stiftungen Rafael Preciado Hernández (FRPH), Carlos Castillo Peraza und Humanismo Político, dem Institut für christliche Soziallehre (IMDOSOC), den Universitäten ITESO (Guadalajara), UPAEP (Puebla) und La Salle (Chihuahua), dem Aus- und Weiterbildungssekretariats sowie der Jugendorganisation der PAN lud die KAS Mexiko auch dieses Jahr zum Diplomlehrgang zur Sozialen Marktwirtschaft ein.

Dieser Lehrgang hat das Ziel, Multiplikatorinnen und Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft für das Thema zu sensibilisieren und sie zu einer weiteren Auseinandersetzung und Vertiefung im Bereich der Sozialen Marktwirtschaft anzuregen.

Der Lehrgang dauerte neun Tage, umfasst 42 Einheiten und wird von der Universität La Salle in Chihuahua offiziell als Diplomlehrgang zertifiziert. Ihr Verständnis der neu erworbenen Kenntnisse stellen die TeilnehmerInnen im Rahmen von zwei Prüfungen sowie einer schriftlichen Arbeit unter Beweis.

Die KAS Mexiko freut sich gemeinsam mit den anderen mitausschreibenden Organisationen über einen weiteren Jahrgang, welcher den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen hat. Ein besonderer Dank gilt der Logistikfirma HyT aus Puebla, welche die KAS Mexiko bereits zum wiederholten Male in der Organisation des Lehrgangs unterstützte.

Teilen

Ansprechpartner

Magdalena Jetschgo-Morcillo

Magdalena  Jetschgo-Morcillo bild

Referentin Afrika im Team Inlandsprogramme

magdalena.jetschgo@kas.de +49 30 26996-3796 +49 30 26996-53796

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Mexiko Mexiko