Veranstaltungsberichte

Statehood in the MENA Region - the nexus between power, leadership and governance

Seminar zum Thema Staatlichkeit in der MENA-Region

Anhaltende politische Transitionen,  die Infragestellung traditioneller Machtstrukturen sowie der Aufstieg neuer politischer Akteure prägen seit einigen Jahren die Staaten der MENA-Region. Um zu einem besseren Verständnis der aktuellen politischen Dynamiken und der Veränderungen in den politischen Systemen der Region beizutragen, ko-organisierte das KAS Regionalprogramm Südliches Mittelmeer von 25. bis 28. November auf Malta ein Seminar zum Thema "Statehood in the MENA Region - the nexus between power, leadership and governance". Das Seminar brachte KAS Alumni und Experten aus der gesamten MENA-Region zusammen und förderte den regionalen Wissens- und Meinungsaustausch.

Die zentralen Fragen, die während des Seminars diskutiert wurden, waren die folgenden: Wie haben sich die Beziehungen zwischen Staat und Gesellschaft in der Region verändert? Wer sind die relevanten Akteure? Welche Rolle spielen Staat und öffentlicher Sektor noch? Und in welchen Bereichen wurde Staatlichkeit von nichtstaatlichen Akteuren geschwächt oder in Frage gestellt? Wie haben diese Veränderungen die verschiedenen Vorstellungen von politischer Führung geprägt? Und was sind die Auswirkungen auf die politische Teilhabe?

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.