Veranstaltungsberichte

Strategischer Workshop CB27

von Marina Caetano
Regionalkoordinatoren treffen sich zu strategischer Planung in Campinas
Die brasilianische Vereinigung für Umweltmanagement (port.: Associação Nacional de Órgãos Municipais de Meio Ambiente, ANAMMA), veranstaltete vom 10. bis 12. Juli 2017 das Brasilianische Forum für Umweltmanagement in Campinas mit dem Ziel, Institutionen, die auf Gemeindeebene im Umweltmanagement tätig sind, zu vernetzen. Das Dialogforum CB27 wurde eingeladen, um an der Veranstaltung mit Akteuren des Privatsektors, der lokalen Regierungen, internationalen Organisationen und Institutionen sowie kommunalen Netzwerken teilzunehmen.

CB27 ist ein Dialogforum, das die Umweltdezernenten der brasilianischen Hauptstädte und des Bundesdistrikts Brasília zusammenbringt. Es ermöglicht den Erfahrungsaustausch über Umweltmanagementprojekte mit Blick auf den Klimawandel. Dabei profitiert es vor allem von erfolgreichen Erfahrungen der Hauptstädte in der Umsetzungen umweltbezogener Projekte. CB27 wurde während der Konferenz der Vereinten Nationen zu nachhaltiger Entwicklung (Rio+20) organisiert und im Jahre 2012 gegründet.

Die anwesenden Umweltdezernenten konnten von den parallelen, beim Brasilianischen Forum für Umweltmanagement (port.: Fórum Brasil de Gestão Ambiental, FBGA) stattfindenden Veranstaltungen profitieren und bilaterale Meetings abhalten. So wurde CB27 während des FBGA eingeladen, an den Versammlungen einer speziellen Kommission des Umweltministeriums teilzunehmen, die eine enge Zusammenarbeit der stattlichen Organe im Umweltbereich auf den Ebenen des Bundes, der Bundesstaaten und der Gemeinden als Ziel verfolgt. Der Fokus der Kommission liegt neben der Erhöhung der Effizienz in der Umsetzung von Umweltpolitikmaßnahmen auch auf der Vermeidung von Überschneidungen im Bereich der Umweltlizenzierungen sowie auf der Kontrolle von Umweltkriminalität.

Noch während des FBGA fand der strategische Planungsworkshop statt, bei dem die Regionalkoordinatoren Ideen für den Projektvorschlag für CB27 im Projektjahr 2018 diskutierten, der die Grundlage für die Partnerschaft mit der KAS bildet. Die Ergebnisse der Diskussion werden während dem XI Treffen des Dialogforums CB27 in João Pessoa vorgestellt.

José Mario Brasiliense, Partner der KAS und Direktor der Oficina Municipal, nahm ebenfalls am Treffen teil und bestätigte, dass nachhaltige Entwicklung auf Ebene der Stadtverwaltungen der erste Schritt in Richtung Dezentralisierung des föderativen Systems Brasiliens. Zusätzlich nahmen die Umweltdezernenten der Städte Rio de Janeiro und Salvador an der Veranstaltung zu städtischem Abfallmanagement des Brasilianischen Forums zum Klimawandel teil.

Die Realisierung des strategischen Planungsworkshops brachte wichtige Ideen für die zukünftige Ausrichtung der Aktivitäten von CB27 hervor. In diesem Zusammenhang ist die Partnerschaft mit ICLEI hervorzuheben, die bei der Ausrichtung der langfristigen Strategie einen bedeutsamen Beitrag leistet.

Ansprechpartner

Marina Caetano

Marina Caetano bild

Projektkoordinatorin für Dezentralisierung und Nachhaltige Entwicklung

Marina.Caetano@kas.de +55 21 2220-5441 +55 21 2220-5448

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.