Veranstaltungsberichte

Verteidigungsministerin von der Leyen eröffnet Treffen von Abgeordneten der Sahelregion

von Thomas Schiller
Am 12. und 13. November 2018 diskutierten über 30 Abgeordnete aus Burkina Faso, Mali, Mauretanien, Niger und Tschad in Bamako den Stand und die Perspektiven des G5 Sahel Staatenbundes.

Im Zentrum des Treffens stand die künftige Rolle der Parlamente im Rahmen des G5 Sahel Prozesses und die verschiedenen bereits angestoßenen Initiativen zur Verbesserung der Zusammenarbeit. Der Präsident der Nationalversammlung Malis, Issaka Sidibé, und Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen eröffneten die Tagung. Frau von der Leyen hob in ihrer Rede insbesondere die Bedeutung regionaler Kooperation zur Bewältigung der immensen Herausforderungen im Sahelraum hervor: "Es ist eine gute Sache, dass der G5 Sahel Zusammenschluss existiert. Lassen Sie uns daran arbeiten, dass aus G5 Sahel ein Erfolg wird. Hierzu bedarf es nicht allein des Engagements der Regierungen, sondern auch der Parlamente."

Ansprechpartner

Thomas Schiller

Thomas Schiller bild

Leiter des Regionalprogramms Sahel

thomas.schiller@kas.de +223 20 23 00 36
Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.