Veranstaltungsberichte

Vorbereitungstreffen für das 35. JSDP-Netzwerktreffen

von Philipp Huchel
Am 6. März 2018 trafen sich Vertreter des Auslandsbüros Indien der Konrad-Adenauer-Stiftung mit den Mitgliedern des Joint Staff Development Programme (JSDP)-KAS-Partnernetzwerks um das 35. Treffen der JSDP vorzubereiten. Organisiert wurde das Treffen durch Vishwa Yuvak Kendra und das Auslandsbüro Indien der KAS.

Jubiläumsjahr der KAS und des JSDP

Peter Rimmele, Leiter des Auslandsbüros Indien der Konrad-Adenauer-Stiftung, hob in seinen Begrüßungsworten hervor, dass nicht nur die KAS in Indien in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum feiern kann, sondern auch die JSDP auf eine Erfolgsgeschichte von 35 Jahren zurückblicken kann. Im Anschluss stellten die Direktoren der Partnerorganisationen sich und ihre derzeitigen Projektaktivitäten vor. Prof. Dr. Heribert Dieter, Senior Fellow der Stiftung Wissenschaft und Politik, der derzeit das Länderprojekt Indien der Konrad-Adenauer-Stiftung evaluiert, diskutierte im Anschluss mit den Direktoren die Zusammenarbeit mit der KAS und bat um eine Einschätzung des JSDP.

"Indien neu denken: Neue Chancen und Herausforderungen"

Unter der Leitung von Pankaj Madan, Programmkoordinator bei der KAS, diskutierten Subrata Nag Choudhury von der Statesman Print Journalism School (SPJS), Radhakant Nayak vom National Institute of Social Work and Social Sciences (NISWASS), Devidas Ghodeswar von der Society for Sustainable Development (SSD), Ajit Kumar Pati vom Centre of Economic and Social Research (CESR), L S Ghandi Doss vom Institute of Youth and Development (IYD), Dayanand Tandon vom Centre for Rural Entrepreneurship and Technical Education (CREATE), R Vijaykumar von der Madras Management Association (MMA), Shilpa Mirashi vom Indian Institute of Youth Welfare (IIYW), Manda Parikh vom Yuvak Vikas Trust (YVT), Mayamk Upadhay von der Indian Society for Community Education (ISCE), Uday Shankar von Vishwa Yuvak Kendra (VYK), Mardi Dominic vom All India Santal Welfare and Cultural Society (AISWACS) und C. M. Krishna von der PHD Chamber of Commerce and Industry lebhaft verschiedene derzeit relevante Themen, die bei dem anstehenden 35. JSDP behandelt werden sollten.

Auf das Leitthema "Indien neu denken: Neue Chancen und Herausforderungen" für das 35. Joint Staff Development Programme wurde sich im Anschluss an die Diskussion geeinigt.

Speziell sollen dazu 5 Themenbereiche diskutiert werden:

  1. Die indische Jugend und ihre Rolle bei der Gestaltung der Zukunft
  2. Technologie und Innovation: Die Zukunft der Arbeit
  3. Säkularismus und soziale Entwicklung
  4. Entwicklung und gerechte Verteilung: Herausforderungen in Gegenwart und Zukunft
  5. Menschliche Entwicklung und Verteilungsgerechtigkeit: Herausforderungen und Lösungen
Die 35. JSDP wird voraussichtlich vom 20.-23. Oktober in Dharamsala in Himachal Pradesh stattfinden.

Ansprechpartner

Peter Rimmele

Peter Rimmele bild

Leiter des Auslandsbüros Indien

Peter.Rimmele@kas.de +91 11 26113520 +91 11 45506836
KAS 50 years Logo

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.