Verfügungsrechte

Verfügungsrechte (Eigentumsrechte, property rights) regeln die Zuordnung von Anspruchsrechten zwischen Individuen z. B. auf Ressourcen. Es handelt sich dabei nicht zwingend um formale, juristische Eigentumsrechte. Dabei können Rechte der Art der Nutzung, Rechte zur Veränderung, zur Aneignung von Gewinnen und Verlusten aus der Nutzung sowie Rechte zur Veräußerung unterschieden werden. Je weniger konkret diese Rechte auf verschiedene Individuen aufgeteilt werden, desto unwirtschaftlicher ist das Verhalten und das Ergebnis des Produktionsprozesses (Eigentum).