Thông cáo

KAS-Newsletter Februar 1|2016

Aus dem Inhalt: Jahresmotiv 2016: Was uns prägt – Was uns eint, Neue Heimat. Neue Zukunft – Flüchtlinge im Interview, Schaffen wir das? Flüchtlingspolitik auf nationaler und europäischer Ebene, Flucht über das Mittelmeer, Europa unter Druck, Literaturpreis 2016 für Michael Kleeberg, DenkT@g – Wettbewerb gegen Fremdenfeindlichkeit, Bürger online – Verwaltung offline?, Das selbstständige Kind, Das Vermögen der mittleren Einkommensschicht, Aktivität ist ansteckend: Partizipation von Zuwanderern, Jetzt als E-Book: Lexikon Soziale Marktwirtschaft, Jahresprogramme 2016 der Politischen Bildung

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Jury hat entschieden: Michael Kleeberg erhält den Literaturpreis 2016 der Konrad-Adenauer-Stiftung. Seine „literarische Meisterschaft“ liege „in ebenso eleganten wie eindringlichen Gesellschaftsporträts unserer Gegenwart“, heißt es in der Begründung.

Die Themen Flucht und Migration stehen nach wie vor ganz oben auf der politischen Agenda. Grund genug, auch in dieser Ausgabe des Newsletters dazu Interessantes und Wichtiges aus unserer Arbeit vorzustellen.

Mit besten Grüßen aus der Adenauer-Stiftung

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

-----

Jahresmotiv 2016

Was uns prägt – Was uns eint

Diese Formel bildet in diesem Jahr den inhaltlichen Grundton der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung. Wir wollen den Fragen des gesellschaftlichen Zusammenhalts nachgehen und zur Stärkung einer gemeinsamen Identität beitragen. Die Stiftung wird sich aktiv an der Debatte über die kulturellen Grundlagen unserer freiheitlichen Gesellschaft, die Bedingungen unserer demokratischen Ordnung und die Voraussetzungen der Zukunftsfähigkeit Deutschlands beteiligen. Diese Themenseite informiert über Veranstaltungen und Publikationen rund um das Jahresmotiv:

www.kas.de/jahresmotiv2016

-----

Flucht und Migration

Neue Heimat. Neue Zukunft – Flüchtlinge im Interview

In der neuen Video-Reihe sprechen Flüchtlinge über ihren Weg nach Deutschland, von ihren ersten Eindrücken in diesem Land und von ihren Hoffnungen. Den Auftakt macht Musaab aus Syrien: Seine Ziele sind klar: Studium, Arbeit, Familie. Und er erzählt, was er seinen Kindern mitgeben will.

Interview und weitere Informationen

Schaffen wir das? Flüchtlingspolitik auf nationaler und europäischer Ebene

12. Februar 2016 in Freiburg

Hierzu hält Professor Christine Langenfeld, Vorsitzende des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration in Berlin und Professorin für Öffentliches Recht an der Universität Göttingen, einen Vortrag und diskutiert mit den Teilnehmenden. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit Stipendiatengruppe der Konrad-Adenauer-Stiftung an der Universität Freiburg statt.

Thomas Wolf | Thomas.Wolf@kas.de

Weitere Informationen und Anmeldung

Flucht über das Mittelmeer und Schleuserkriminalität

Das Papier nimmt die EU-Mission zur Bekämpfung der Schleuserkriminalität kritisch unter die Lupe, macht Vorschläge für eine effektivere Bekämpfung der kriminellen Fluchthilfe und gibt Handlungsempfehlungen (Analysen und Argumente 198|2016).

Das Papier lesen und herunterladen

Europa unter Druck

Eine internationale Konferenz unseres Büros in Athen und der Krispi-Stiftung für Internationale Rechtsstudien beschäftigte sich mit den Herausforderungen durch Flucht und Migration. Hierbei ging es sowohl um die Strategie Europas zur Bewältigung der Probleme als auch um die Perspektive der Erstaufnahmeländer.

Den Veranstaltungsbericht lesen

-----

Aktivitäten in Deutschland

Literaturpreis 2016 für Michael Kleeberg

Mit ihrem diesjährigen Literaturpreis würdigt die Stiftung Michael Kleeberg als „europäischen Denker der Freiheit“. Der Autor gehe „der Identität des europäischen ‚Mutbürgers‘ auf den Grund, der sich mit dem globalisierten Fortschritt abgefunden hat, aber weiterhin des Trostes von Kunst und Metaphysik bedarf“, heißt es in der Begründung der Jury.

Mehr über Autor und Werk erfahren

DenkT@g – Wettbewerb gegen Fremdenfeindlichkeit

Der DenkT@g geht in die neunte Runde. Gruppen und Schulklassen sind wieder dazu aufgerufen, Internetseiten zum Gedenken an die Opfer der NS-Diktatur oder gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit zu entwerfen. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2016. Auf die Gewinner warten tolle Preise.

Andreas Kleine-Kraneburg | Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de

Teilnahmebedingungen und weitere Informationen

Bürger online – Verwaltung offline?

11. Februar 2016 in Berlin

Wo besteht aktueller Handlungsbedarf beim eGovernment? Dieser Frage geht eine Podiumsdiskussion nach: mit Beate Lohmann, Ministerialdirektorin im Bundesministerium des Innern, Lena-Sophie Müller, Geschäftsführerin der Initiative D 21, Kay Ruge, Beigeordneter des Deutschen Landkreistages, und Matthias Flügge, Leiter des Kompetenzzentrums Digital Public Services, Fraunhofer FOKUS. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „forum digital“.

Tobias Wangermann | Tobias.Wangermann@kas.de

Programm und weitere Informationen

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Das selbstständige Kind – Das Kinderbild in Erziehung und Bildung

Die Publikation beschäftigt sich vertieft mit dem heutigen Kinderbild in Deutschland und untersucht dabei gleichzeitig multikulturelle Einflüsse, die Bedeutung des Kindeswohls und die Rolle der Medien.

Die Publikation herunterladen

Das Vermögen der mittleren Einkommensschicht in Deutschland

Die Studie gibt Anlass zur Vermutung, dass die Mittelschicht nach wie vor eine stabilisierende Gruppe unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaft ist. Folgende Aspekte wurden für die mittlere Einkommensschicht untersucht: die Entwicklung von Einkommen und Vermögen, die Struktur des Vermögens, Zusammenhänge zwischen Einkommen und Vermögen.

Die Publikation herunterladen (PDF)

Aktivität ist ansteckend: Partizipation von Zuwanderern

Auch wenn Menschen mit Migrationshintergrund bei der politischen Beteiligung zurückhaltender sind als Deutsche ohne Migrationshintergrund, ist deren Demokratiezufriedenheit ausgeprägt. Die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Detail finden Sie online. Außerdem: die Autorin Sabine Pokorny im Interview.

Download (PDF) und Interview mit Sabine Pokorny

Jetzt als E-Book: Lexikon Soziale Marktwirtschaft

Wirtschaftspolitik von A bis Z bietet die überarbeitete Ausgabe unseres Lexikons. Es fasst die wesentlichen Gesichtspunkte und die teils schwierigen Sachfragen zu diesem wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Konzept in verständlicher Sprache zusammen. „Das Lexikon füllt mühelos allfällige Lücken in der staatsbürgerlichen Allgemeinbildung. Es gehört an alle Schulen und in alle Haushalte“, befand die Frankfurter Allgemeine Zeitung zur Printausgabe im Mai 2003.

Zum E-Book (epub und mobi)

-----

In eigener Sache

Jahresprogramme 2016 der Politischen Bildung

Das allgemeine Jahresprogramm 2016 gibt Ihnen einen Überblick über Themen und Fragestellungen, die wir interessant und wichtig finden. Fachprogramme für verschiedene Zielgruppen runden das Angebot ab. Stöbern lohnt sich!

Jahresprogramm 2016

Fachprogramm Schule & Jugend

Fachprogramm 2016 Ehrenamt & Bürgergesellschaft

Fachprogramm Frauenkolleg

Fachprogramm Kommunalpolitik

Fachprogramm Politische Kommunikation

Fachprogramm 55+


μερίδιο

về loạt bài này


thông tin đặt hàng


nhà phát hành

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland