Xuất bản thông tin

Sự kiện

Xuất bản thông tin

ngày nay

thg 3

2024

Münstertal
Fit für den Gemeinderat! Reden und Überzeugen
Rhetorikgrundkurs

thg 2

2024

-

thg 4

2024

Nachhaltig engagiert für Westfalen!
Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Westfälischen Heimatbund e.V. und der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

thg 2

2024

-

thg 3

2024

Überblick: Kompaktkurse Kommunale Kompetenz – jetzt auch online verfügbar!
Ihre Kommune voranbringen!

thg 1

2024

-

thg 1

2025

VERANSTALTUNGEN ZUR KOMMUNALPOLITIK
Angebote der Konrad-Adenauer-Stiftung rund um die Kommunalpolitik.

Xuất bản thông tin

Xuất bản thông tin

Hội thảo

ausgebucht

05.04.2024 (16.30 Uhr) - Die Geschichte der Migration (Teil 1)

Migration - Triebkraft des Wandels

Online-Seminar

Die sozialen Medien für politisches Ehrenamt und Kommunales erfolgreich nutzen

Digitales Praxisseminar

Thảo luận

ausgebucht

Populismus in Europa

Politisches Frühstück am Wildpark Lüneburger Heide

Thảo luận

Populismus in Europa

Politische Diskussionsveranstaltung im aufhof

Sinh hoạt

Jüdisches Leben und Antisemitismus in Deutschland und Rheinland-Pfalz

Frankenthaler Gespräch mit Ahmad Mansour und Christian Baldauf MdL

Thảo luận

Zwischen Kohle und Klima

Strukturwandel in der Lausitz-Forschung als Chance zur Transformation

Der Strukturwandel stellt eine Region wie die Lausitz vor essenzielle Herausforderungen. Wie können neue Wirtschaftszweige etabliert und einer Abwanderung junger Menschen vorgebeugt werden?

Thảo luận

75 Jahre NATO

Neue Herausforderungen an das Verteidigungsbündnis

Die NATO – Verteidigungsbündnis und Wertegemeinschaft – ist ein wichtiger Bestandteil der deutschen Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Zehn Jahre nach der Deutschen Kapitulation unterzeichnete Konrad Adenauer im Mai 1955 in Paris die Beitrittsurkunde der Bundesrepublik zum Nordatlantikpakt

Triển lãm

Ausstellung „DDR: Mythos und Wirklichkeit“

Schulveranstaltung

Führung mit einem DDR-Zeitzeugen

Thảo luận

Welche Erinnerung hat Zukunft?

Dr. Ilko-Sascha Kowalczuk im Gespräch mit Prof. Dr. Monika Grütters MdB

Debatte 2 der Reihe "Systemfragen?" des Debattenforums ANSICHTSSACHE der Konrad-Adenauer-Stiftung

Thảo luận

75 Jahre NATO - 25 Jahre Osterweiterung

Herausforderungen im 21. Jahrhundert

Veranstaltung in der Reihe Politik & Sicherheit in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Potsdam, der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und der Landesgruppe Brandenburg des verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Xuất bản thông tin

KAS Bremen

"Antisemitismus ist wie ein Geruch"

Schulveranstaltungen zum Thema Judentum und Antisemitismus

Am 13. und 15. Februar 2024 besuchte die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit Mircea Ionescu Schülerinnen und Schüler der Freien Evangelischen Bekenntnisschule Bremen sowie der Oberschule an der Ronzelenstraße. Nach einer thematischen Einführung der Tagungsleiterin Beverley Essuman hielt der Vorsitzende der Menorah - Liberale jüdische Gemeinde Bremen/Bremerhaven einen Vortrag zum Thema Judentum und Antisemitismus.

dpa

Rechtsextremismus in Deutschland und was wir dem entgegensetzen

Seminareinblick: 3 Fragen an Tagungsleiter Christoph von Hehl

Ein Seminar zum Thema Rechtsextremismus in Deutschland brachte die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stiftung Berufliche Bildung (SBB) zusammen. Die 18 Teilnehmenden der KAS und zehn der SBB diskutierten drei Tage intensiv über Entwicklungen und Phänomene am rechten Rand.

EuropaTag für Studierende - Welches Europa wollen wir sein?

Kooperationsveranstaltung mit der Bischöflichen Akademie Aachen und der Europäischen Stiftung Aachener Dom

Am 28. Februar 2024 kamen Studierende aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Frankreich zusammen, um die Herausforderungen, Grenzen und Potenziale der Europäischen Gemeinschaft zu diskutieren und zu debattieren. Im Fokus stand die Frage, wie Europa im Alltag erlebbar sei und wie es gestaltet werden könne, um es entsprechend der individuellen Vorstellungen weiterzuentwickeln

"Der ungewöhnlichste Film über den Holocaust"

Zeithistorische Filmreihe: „The Zone of Interest“ in Kooperation mit Leonine Studios

Als selbst ernannte „Königin von Auschwitz“ genießt die Ehefrau des KZ-Kommandanten Rudolf Höß ihr Familienleben jenseits der Lagermauer – und wird so zum Symbol dessen, was Hannah Arendt im Rahmen ihrer Berichterstattung über den Prozess gegen Adolf Eichmann die „Banalität des Bösen“ (Hannah Arendt) genannt hat. Sie trägt Mitverantwortung am Handeln ihres Mannes. Im Rahmen der Zeithistorischen Filmreihe präsentierte die Abteilung Zeitgeschichte der Konrad-Adenauer-Stiftung den Kinofilm The Zone of Interest, der für fünf Oscars nominiert ist, in einer Vorpremiere. Im Anschluss diskutierten ausgewiesene Fachleute über Auschwitz, den Holocaust, die Täter – und was wir aus den Erkenntnissen für den heutigen Kampf gegen Judenhass und Antisemitismus lernen können.

Klicken, Lernen, Wissen?

Herausforderungen an Gesellschaft und Schule in der digitalen Welt / Eindrücke von der Fuladaer Tagung 13. Februar 2024

70 Lehrerinnen und Lehrer entdeckten neue kreative Möglichkeiten digitalen Lehrens und Lernens, ermöglicht etwa durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz. Strategien gegen die Aktivitäten von Extremisten wurden erläutert: Mit welchen digitalen Methoden beeinflussen Extremisten junge Menschen? Wie können Lehrerinnen und Lehrer damit umgehen?

Christiane Stahr/KAS

Das Ukraine-Bild in den Medien – Öffentliches Interesse, Kommunikationsstrategien und Desinformation

Veranstaltungsbericht zum „Café Kyiv“-Panel

Das Bild der Ukraine in Deutschland hat sich seit Beginn des russischen Angriffskrieges gewandelt. Während die Ukraine vor dem 24. Februar 2022 in der breiten Öffentlichkeit kaum wahrgenommen wurde, beschäftigen sich deutsche Politik und Gesellschaft inzwischen intensiv mit dem Land. Das Panel thematisierte diesen Wahrnehmungswandel unter Berücksichtigung der eingesetzten Kommunikationsstrategien und Desinformationskampagnen.

Europäische Integration und Alumni-Engagement: Die Highlights der KAS-Absolvententagung 2024

Feierliche Verabschiedung und Willkommenstradition: Absolventinnen und Absolventen der KAS stehen im Fokus des Altstipendiaten-Vereins

Die Absolvententagung 2024 der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bad Honnef brachte über 70 Absolventinnen und Absolventen zusammen, um unter dem Motto "Zurückgeben und Weitergeben" über europäische Integration und aktuelle innenpolitische Fragen zu diskutieren. Prominente Gäste wie Dr. Martin Plum und Dr. Domenica Dreyer-Plum teilten ihre Perspektiven. Der Altstipendiatenverein als zentrale Drehscheibe für Alumniaktivitäten im In- und Ausland begrüßte die neuen Altstipendiatinnen und -Stipendiaten.

Europa vor der Wahl – Serbien am Scheideweg

Online Diskussionsreihe zur Europawahl 2024

Mit einem Blick auf Serbien mit dem dortigen Kollegen Jakov Devcic

Empowerment für berufstätige Mütter: Aufbruch zu Gelassenheit und Selbstbestimmung

Am 24. und 25. Februar 2024 fand das Seminar „Working Mum – lieber gelassen als perfekt“ im Best-Western Hotel in Erfurt-Apfelstädt statt, das sich der Stärkung der Resilienz und Wertesetzung für Mütter im Spannungsfeld zwischen Beruf und Familie widmete. Unter dem inspirierenden Leitmotiv von Aristoteles „Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen“ versammelten sich Frauen, die nach einem Raum der Unterstützung und Reflexion suchten.

KAS Bremen

"Aufarbeitung. Die DDR in der Erinnerungskultur"

Finissage der Ausstellung „Aufarbeitung. Die DDR in der Erinnerungskultur“

Am 08. Februar 2024 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Finissage in der Evangelischen Kirchengemeinde Oberneuland mit dem DDR-Zeitzeugen Christoph Becke. Jochen Leinert vertrat an diesem Abend Ralf Altenhof als Tagungsleiter. Bereits vom 15. Januar bis zum 08. Februar konnte die Ausstellung „Aufarbeitung. Die DDR in der Erinnerungskultur“ der Bundesstiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur in der Kirchengemeinde besichtigt werden.

Xuất bản thông tin