Expert talk

Pressekonferenz

Auslandsmitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung berichtet zur aktuellen Lage in Afghanistan

Details

Einladung zur Pressekonferenz

Auslandsmitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung berichtet zur aktuellen Lage in Afghanistan

Am Dienstag, 5. Juni 2007, 11.00 – 12.00 Uhr, berichtet Dr. Babak Khalatbari, Landesrepräsentant der Konrad-Adenauer-Stiftung in Afghanistan über die aktuelle politische Lage sowie die Arbeit der Stiftung vor Ort.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung unterhält seit 2002 ein Länderbüro in Afghanistan und strebt mit ihren Projekten in diesem Land an, den Friedensprozess und den Aufbau eines demokratischen Rechtsstaates zu unterstützen.

Aktuell fand vom 6. – 12. Mai 2007, in Kabul das Seminar „Das Selbstmordattentat - eine Straftat gegen den Islam?“ statt, in dem religiöse Würdenträger diskutierten, wie man die Botschaft, dass Selbstmordattentate ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und den Islam sind, mit Hilfe der Freitagspredigten in die afghanische Gesellschaft transportieren kann. Die Initiative wird durch einen 60sekündigen landesweit ausgestrahlten Fernseh- und Radiospot, eine umfassende Plakat-Aktion und eine in Dari und Pashto erscheinende Publikation zur Ächtung des Selbstmordattentates unterstützt.

Zur Pressekonferenz laden wir Sie herzlich in die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung (Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin) ein.

Bitte teilen Sie uns Ihre Akkreditierung per E-Mail: kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030/ 26996-3272 mit.

Add to the calendar

Venue

Berlin

Speakers

  • Dr. Babak Khalatbari

    Publication

    „Kein Deutschen-Bonus am Hindukusch": Pressekonferenz in Afghanistan
    read now
    Contact

    Uta Hellweg

    Uta Hellweg bild

    Leiterin Interne Kommunikation und Netzwerke

    Uta.Hellweg@kas.de +49 30 26996-3601
    Pressekonferenz v_1