Auslandsinformationen

Die somalischen Shabaab-Milizen und ihre jihadistischen Netzwerke im Westen

von Dirk Baehr
Die somalischen Shabaab-Milizen entwickeln in den letzten Jahren verstärkt eine international ausgerichtete Terrorstrategie. Sie bedienen sich dabei Jugendlicher aus dem Westen, die sie entweder über das Internet oder über ihre globalen Netzwerke rekrutieren. Ziel ihrer Strategie ist es, diese Jugendlichen zu indoktrinieren und zu radikalisieren, um sie später für die Shabaab weltweit als Propagandisten oder zu Selbstmordattentaten einzusetzen. Durch diese Strategie erhöht sich die Gefahr von Terroranschlägen im Westen.