Auslandsinformationen

Es hat sich nicht gelohnt: Kuba 50 Jahre nach der Revolution

von Frank Priess
Anlass zu positiver Bilanz oder gar Triumph gibt es am 50. Jahrestag der kubanischen Revolution, mit Blick auf das in fast jeder Hinsicht nach wie vor desaströse Erscheinungsbild der Karibikinsel, nicht. Zwar erfährt die neue Führung in Havanna unter Raúl Castro derzeit eine außenpolitische Aufwertung, doch die Probleme Kubas, das unlängst noch durch drei Hurrikans schwer getroffen wurde, bleiben: Die Bevölkerungsentwicklung bereitet Sorgen, viele Menschen können ihre Grundbedürfnisse nicht stillen, das einst hochgelobte Bildungs- und Gesundheitssystem liegt am Boden.