Auslandsinformationen

Revolution 2.0: Ein Schrecken für autoritäre Regime

von Frank Priess
Digitale Kultur und politische Kommunikation in Lateinamerika
Als eines der letzten Länder der Welt hat Kuba im März 2008 seine Beschränkungen gegenüber Privatpersonen gelockert, Mobiltelefone zu besitzen und zu gebrauchen. Zuvor waren schon Beschränkungen für Computer und andere Elektronikartikel aufgehoben wollen. Die Konsequenzen sind für jedermann sichtbar. Damit hat auch Kuba den Schritt in das digitale Zeitalter vollzogen. Besonders bedeutend für die politische Opposition ist dabei der neue Öffentlichkeits- und Sichtbarkeitseffekt. Die Situation in Cuba und Lateinamerika thematisiert Frank Priess