Seminar

Soziale Marktwirtschaft: Von der Theorie zur Praxis

Seminar für Studenten und Magisteranwärter aus den belarussischen Universitäten

15 Studenten und Magisteranwärter aus belarussischen Universitäten vertieften sich in die theoretischen und praktischen Aspekte der Konzeption der Sozialen Marktwirtschaft.

Details

Die Teilnehmer setzten sich mit der Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsreformen in Deutschland und Litauen sowie mit den Möglichkeiten für die Umsetzung der Konzeption der Sozialen Marktwirtschaft in Belarus auseinander.

Das Seminar setzte die Reihe von Veranstaltungen über die Konzeption der Sozialen Marktwirtschaft fort, die von Experten, die sich dieses Jahr in der Europäischen Forschungsassoziation "Oikonomos" vereinigt haben, für verschiedene Zielgruppen aus Belarus seit mehreren Jahren organisiert werden (s.a. unter: http://era-oikonomos.org/sostoyalsya-studencheskiy-seminar-sotsialnoe-ryinochnoe-hozyaystvo-ot-teorii-k-praktike/).

PROGRAMM

Freitag, 24. Oktober 2014

Bis 14.00Ankunft der TN

15.30 – 15.45Eröffnung des Seminars. Einführung ins Programm

15.45 – 16.00Kennenlernen der TN

16.00 – 16.10 Grußwort des Präsidenten der Europäischen Forschungsassoziation “Oikonomos”, Dr. Sergej Lukin, per Skype aus der University of St. Thomas (Minnesota, USA)

16.10 – 17.30Sitzung 1: “Rolle der Person in der Geschichte: Konrad Adenauer als Bundeskanzler”. Dr. Wladimir Poplyko

17.40 – 19.10Sitzung 2: “Binnenmarkt der EU: rechtliche Grundlagen für die Gestaltung und aktuelle Entwicklung”, Magister für Internationales Recht Ksenia Peresypkina

Samstag, 25. Oktober 2014

9.00 – 10.30Sitzung 3: “Versuch, eine Wohlstandsgesellschaft in Litauen nach 1990 aufzubauen: Wirtschaft, öffentliche Finanzen, soziale Versorgung”, Prof. Dr. Romas Lazutka

11.00 – 13.00Sitzung 4: “Korporative Soziale Verantwortung in Litauen: Wahrnehmung, Mentalität und Praxis“, Magister für Politikwissenschaften Paulius Stonis

14.30 – 16.00Sitzung 5: “Modell des menschlichen Verhaltens in der Theorie des Ordoliberalismus und seine Beziehung mit der christlichen Soziallehre”, Prof. Dr. Konstantin Golubew

16.30 – 18.20Spielsimulierung zum Thema: “Reformpolitik im Nachkriegsdeutschland: Erfahrung in der BRD und der DDR“, Dr. Julia Tschajkowskaja

Sonntag, 26. Oktober

9.00 – 10.30Besprechung der Grundbestimmungen der Essais von den TN

10.30 – 11.00Abschlussdiskussion. Schließung des Seminars

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Vilnius

Kontakt

Norbert Beckmann-Dierkes

Norbert Beckmann-Dierkes bild

Leiter der Auslandsbüros Serbien, Montenegro

Norbert.Beckmann@kas.de +381 11 3285-209/210 +381 11 3285-329

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Belarus