Veranstaltungen

Expertengespräch

Diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Belarus 1918-1925

Buchpräsentation
Im Rahmen des 8. Internationalen Kongresses der Belarus-Studien richten wir eine Präsentation der zu erscheinenden Publiketion über die Geschichte der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Belarus aus. Die Präsentation wird am 28. September vom 17:00 bis 18:30 Uhr an der Europäischen Humanistischen Universität in Vilnius statt finden.

Kongress

New setting of European Institutions: Implications for Belarus

8th International Congress of Belarusian Studies
In the Framework of the 8th International Congress of Belarusian Studies we organize a panel on new constellation of the European Institutions and the impact of new policies on Belarus and the Region. Visit our panel on September 28th at the Institute for International Relations and Political Science of the Vilnius University and discuss together with our distinguished speakers about the EU!

KAS Belarus fördert persönliche Qualifizierung im Bereich öffentliche Kommunikation

Seminar zur Steigerung der persönlichen Leistung
Sei es in Politik, Wirtschaft, NGO-Bereich, gefragt ist persönliche Leistungskapazität, die ohne spezielle Weiterbildung meistens nicht zu erwerben ist.

Fachkonferenz

MINSK FORUM XVI

Alljährliche Begegnungstagung für Politiker, Wissenschaftler und NRO-Vertreter aus Belarus und der EU
Zum 16. Mal seit 1997 treffen sich Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aus Belarus, Deutschland und ihren europäischen Nachbarstaaten in der belarussischen Hauptstadt.

Forum

Deutsch-Belarussisches Wirtschaftsforum

Basis für die Entwicklung nachhaltiger Kooperationsmodelle
Ziel des Forums ist es, die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den deutschen (vor allem sächsischen) Unternehmen zu fördern, sowie die gemeinsamen Bildungs- und politischen Initiativen zu diskutieren und zu initiieren.

Fachkonferenz

Public Private Relations Dialogue Forum

Internationale Konferenz
Das Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Liberalen Klub (Belarus) und dem Institut für Politikwissenschaft an der Belarussischen Staatlichen Universität lädt zur Konferenz zum Thema Public Private Relations.

Expertengespräch

Osteuropäische Sicherheit: ein belarussischer Blickwinkel

Diskussion in Warschau
In einer Diskussion zum Thema "Einschätzungen zur gegenwärtigen belarussischen Außen- und Sicherheitspolitik im regionalen Kontext" berichten Experten aus Belarus und diskutieren mit Vertretern aus der Republik Polen.

Expertengespräch

Einschätzungen zur gegenwärtigen belarussischen Außen- und Sicherheitspolitik im regionalen Kontext

Diskussion in Bern
In einer Diskussion zum Thema "Einschätzungen zur gegenwärtigen belarussischen Außen- und Sicherheitspolitik im regionalen Kontext" berichten Experten aus Belarus und diskutieren mit Vertretern aus der Schweiz.

Veranstaltungsberichte

Pöttering: Wir stehen an der Seite der Demokraten in Weißrussland

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung ist eine Gruppe von demokratischen Nachwuchspolitikern aus Weißrussland vom 6. - 11. Juni 2010 zu einer Studien- und Dialogreise in die Bundesrepublik Deutschland gekommen. Das Programm geht auf eine Initiative von Dr. Hans-Gert Pöttering zurück, der auf seiner ersten Auslandsreise als neuer Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung im Februar 2010 Minsk besucht hatte und mit Partnern aus der demokratischen Opposition im Land zusammengetroffen war.

Veranstaltungsberichte

Weißrusslands Weg in Europa

von Stephan Malerius

Die dritte Jahreskonferenz des Belarussischen Institutes für Strategische Studien (BISS) fand vom 09. – 10. Februar 2010 in Minsk unter dem Titel “Weißrusslands Weg in Europa” statt. Die Konferenz wurde in Zusammenarbeit mit der EU-Delegation in Minsk, der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Institut for Security Studies aus Paris organisiert.

Veranstaltungsberichte

Leading Belarus to the EU

Rede von Alexander Milinkiewitsch auf dem EVP Kongress in Bonn
Das Schicksal der Demokratie in Belarus hänge von einer gut koordinierten Zusammenarbeit der belarussischen Zivilgesellschaft mit der Europäischen Union ab, erklärte Alexander Milinkiewitsch auf dem EVP-Kongress in Bonn am Mittwoch. Es gebe für sein Land keine Alternative als eine schrittweise Annäherung an die EU, betonte er. Europa dürfe aber nicht müde werden, in dem Dialog mit Belarus moralische Prinzipien zu betonen.