Veranstaltungen

Buchpräsentation

Deutsch-Belarussische Beziehungen am Ende des Ersten Weltkriegs und heute

Zur Geschichte und Gegenwart der bilateralen Beziehungen
Buchpräsentation und Podiumsdiskussion

Expertengespräch

Diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Belarus 1918-1925

Buchpräsentation
Im Rahmen des 8. Internationalen Kongresses der Belarus-Studien richten wir eine Präsentation der zu erscheinenden Publiketion über die Geschichte der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Belarus aus. Die Präsentation wird am 28. September vom 17:00 bis 18:30 Uhr an der Europäischen Humanistischen Universität in Vilnius statt finden.

Kongress

New setting of European Institutions: Implications for Belarus

8th International Congress of Belarusian Studies
In the Framework of the 8th International Congress of Belarusian Studies we organize a panel on new constellation of the European Institutions and the impact of new policies on Belarus and the Region. Visit our panel on September 28th at the Institute for International Relations and Political Science of the Vilnius University and discuss together with our distinguished speakers about the EU!

KAS Belarus fördert persönliche Qualifizierung im Bereich öffentliche Kommunikation

Seminar zur Steigerung der persönlichen Leistung
Sei es in Politik, Wirtschaft, NGO-Bereich, gefragt ist persönliche Leistungskapazität, die ohne spezielle Weiterbildung meistens nicht zu erwerben ist.

Fachkonferenz

MINSK FORUM XVI

Alljährliche Begegnungstagung für Politiker, Wissenschaftler und NRO-Vertreter aus Belarus und der EU
Zum 16. Mal seit 1997 treffen sich Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aus Belarus, Deutschland und ihren europäischen Nachbarstaaten in der belarussischen Hauptstadt.

Forum

Deutsch-Belarussisches Wirtschaftsforum

Basis für die Entwicklung nachhaltiger Kooperationsmodelle
Ziel des Forums ist es, die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den deutschen (vor allem sächsischen) Unternehmen zu fördern, sowie die gemeinsamen Bildungs- und politischen Initiativen zu diskutieren und zu initiieren.

Fachkonferenz

Public Private Relations Dialogue Forum

Internationale Konferenz
Das Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Liberalen Klub (Belarus) und dem Institut für Politikwissenschaft an der Belarussischen Staatlichen Universität lädt zur Konferenz zum Thema Public Private Relations.

Expertengespräch

Osteuropäische Sicherheit: ein belarussischer Blickwinkel

Diskussion in Warschau
In einer Diskussion zum Thema "Einschätzungen zur gegenwärtigen belarussischen Außen- und Sicherheitspolitik im regionalen Kontext" berichten Experten aus Belarus und diskutieren mit Vertretern aus der Republik Polen.

Veranstaltungsberichte

ДРУГІ СЕМІНАР У СЕРЫІ KAS-MARTENS DISCUSSION CLUB

von Wolfgang Sender

ТРЭНІНГ ПА ДЭБАТАХ І МЕТАДАХ АРГУМЕНТАЦЫІ І КАНЦЭПЦЫІ ДЗЯРЖАВЫ І СУВЕРЭНІТЭТУ Ў МІЖНАРОДНЫМ ПУБЛІЧНЫМ ПРАВЕ
27-29 траўня удзельнікі “KAS-Martens Centre Discussion Club” наведалі двухдзённы трэнінг па дэбатах, які быў сканцэнтраваны на метадах аргументацыі, навыках пабудовы поўнапамернай прамовы і прыманні розных роляў у дэбатах.

Veranstaltungsberichte

Förderung der Diskussion zwischen Regierung und Gesellschaft zur Denkmalpflege in Belarus

von Wolfgang Sender

Bewahrung des historisch-kulturellen Erbes im Fokus
In Zusammenarbeit mit der Belarussischen freiwilligen Gesellschaft zum Schutz der historischen und kulturellen Denkmäler organisierte die KAS Belarus vom 30. April bis 1. Mai 2016 eine wissenschaftlich-praktische Konferenz zum Thema „Probleme des Schutzes und der Auslegung der historischen und kulturellen Denkmäler. Öffentlich-private Partnerschaft“ in Nanosy am Narotsch-See.

Veranstaltungsberichte

ПЕРШЫ СЕМІНАР У СЕРЫІ KAS-MARTENS DISCUSSION CLUB

von Wolfgang Sender

ФОКУС НА АКАДЭМІЧНЫМ ПІСЬМЕ І ЎВЯДЗЕННЕ Ў АСНОЎНЫЯ ПАЛІТЫЧНЫЯ ІДЭАЛОГІІ
28-30 красавіка ў Вільні адбылося стартавае мерапрыемства ў рамках “KAS-Martens Centre Discussion Club” - серыі семінараў і практыкумаў, арганізаванай Цэнтрам еўрапейскіх даследаванняў Вілфрыда Мартэнса сумесна з прадстаўніцтвам Фонду імя Конрада Адэнаўэра па Беларусі і фінансаванай Еўрапейскім парламентам.

Veranstaltungsberichte

Eine gewisse Mindestkompatibilität der Wirtschaft in Belarus und der EU muss erreicht werden

von Wolfgang Sender

Interview mit Dr. Wolfgang Sender in der Zeitung "Sowjetskaja Belarussia"
In einem Interview mit einer der auflagenstärksten Zeitung in Belarus, "Sowjetskaja Belarussia", hat der Auslandsmitarbeiter für Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Wolfgang Sender, Einschätzungen zu einem neuen Positionspapier der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zu Belarus gegeben, das am 16. Februar 2016 durch die Arbeitsgruppe Außenpolitik der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag verabschiedet wurde. Das Interview erschien am 18. Februar 2016.

Veranstaltungsberichte

Hans-Gert Pöttering: Intensivierten Dialog mit Belarus führen

von Wolfgang Sender

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Hans-Gert Pöttering, hat die Schritte, welche die Republik Belarus in der letzten Zeit unternommen hat, um eine stärkere Annäherung an die Europäische Union zu erreichen, nachdrücklich begrüßt: „Für die weitere Verbesserung der gegenseitigen Beziehungen ist es wichtig, jetzt einen intensivierten Dialog zu führen“, sagte Hans-Gert Pöttering im Anschluss an einen eintägigen Aufenthalt in der belarussischen Hauptstadt Minsk. Dieser Dialog müsse aber, so Pöttering, mit allen Teilen der belarussischen Gesellschaft geführt werden.

Veranstaltungsberichte

KAS-Martens Centre Discussion Club

von Wolfgang Sender

New workshop series for Belarusians
In 2016 the Belarus Country Office of the Konrad Adenauer Foundation, in cooperation with the Wilfried Martens Centre for European Studies (Brussels), is starting a new workshop series: the “KAS-Martens Centre Discussion Club”. The aim of this initiative is to set up a non-partisan learning, professionalisation, discussion and exchange of ideas club for high-qualified Belarusian students and young professionals.

Veranstaltungsberichte

Konferenz zum Jahrestag der Friedensverhandlungen zur Ukraine in Minsk

von Wolfgang Sender

Makej: Ukraine-Krise stellt Fähigkeit zur Bewältigung globaler Krisen auf den Prüfstand
Am ersten Jahrestag der Friedensgespräche von Minsk veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung am 11. Februar 2016 eine Expertenkonferenz zur Ukraine in Minsk. Die Veranstaltung wurde im Rahmen des "Minsk Dialogs" gemeinsam mit dem Liberalen Club aus Belarus durchgeführt. Erstmals in der Geschichte der Konrad-Adenauer-Stiftung sprach dabei der belarussische Außenminister Wladimir Makej auf einer Veranstaltung der Stiftung. Neben Makej nahmen der Sonderbeauftragte des OSZE-Vorsitzenden, Martin Sajdik, sowie rund 30 Experten aus Belarus und den Teilnehmerstaaten des Normandieformates teil.

Veranstaltungsberichte

Erster Winter Media Workshop für belarussische Nachwuchskräfte

von Wolfgang Sender

Vom 6. bis zum 10. Januar fand in Vilnius der erste Winter Media Workshop für belarussische Nachwuchskräfte statt. Hierzu hatte das Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung herausragende Absolventen früherer Seminare und vielversprechende Bewerber eingeladen, die für ihre aktuelle und künftige Arbeit sowie ehrenamtliche Aktivitäten Erfahrungen im Umgang mit Medien und Öffentlichkeit benötigen.

Veranstaltungsberichte

Dr. Johann Wadephul pleads for accession of Belarus into the Council of Europe

von Wolfgang Sender

In a discussion with Belarusian students in Lithuania's Embassy in Berlin on September 8, 2015, Dr. Wadephul expressed his support for the membership of Belarus in the Council of Europe.

Veranstaltungsberichte

EHU bietet Brücken für einen Dialog mit der belarussischen Zivilgesellschaft

von Wolfgang Sender

Die Europäische Humanistische Universität (EHU) in Vilnius steht vor großen Herausforderungen: Einerseits wurde die Universität in der Öffentlichkeit zuletzt stark kritisiert, andererseits muss ein interner Reformprozess umgesetzt werden. Am 24. September 2015 hatten daher die EHU, das Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und das East Europe Studies Center (EESC) zu einer Dialogveranstaltung eingeladen, bei der sich Vertreter der belarussischen Zivilgesellschaft mit Vertretern der EHU und der Geberseite zum Thema austauschen konnten.