Seminar
ausgebucht

Potentiale freisetzen - Rede- und Schreibblockaden auflösen

Seminar

Details

Wer hat folgende Situationen nicht schon erlebt:

  • Wir nehmen an einer Besprechung teil, wollen einen Gedanken beisteuern, trauen uns aber nicht, unsere Stimme laut und deutlich zu erheben.
  • Auf einer Sitzung sollen wir ein Thema vorstellen und verlieren mitten in unserem Vortrag den Faden.
  • Wir sitzen vor dem berühmten weißen Blatt Papier oder dem „leeren“ Monitor und finden einfach nicht den Einstieg in das, was wir zu unserem Thema zu Papier bringen wollen.
  • Der Empfänger unserer E-Mail ist uns unbekannt oder auch zu gut bekannt; wir sind ratlos, wie wir ihn zielführend ansprechen.

In solchen und ähnlichen Situationen fühlen wir uns blockiert, werden zunehmend angespannt und machen dadurch alles nur noch schlimmer. Wie da herauskommen? Wie kommen wir zügig, selbstsicher und geordnet ins Sprechen und Schreiben?

Das Seminar beschäftigt sich mit zweierlei Lösungsstrategien: die einen zielen darauf, dass wir souveräner als bisher mit uns selber umgehen und unsere Ängste loswerden; die anderen richten sich auf Werkzeuge der Rhetorik, darunter vor allem Strukturierungshilfen wie den Fünfsatz, der uns hilft, unseren Faden zu entwickeln und ihn nicht zu verlieren. Beide Ansätze helfen uns, ruhig und konzentriert, gelassen und geordnet unseren mündlichen oder schriftlichen Text zu formulieren.

Das Methodenrepertoire des Seminars umfasst Reflexionen, praktische Übungen und Feedback.

Seminarleitung: Dr. Eva Maria Höller-Cladders, Beraterin für Sprache, Strategie und Führung.
 

Teilnehmerbeitrag: 140,00 €  incl. Verpflegung

Teilen

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstr. 35,
10785 Berlin
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

Dr. Eva Maria Höller-Cladders
Beraterin für Sprache
Strategie und Führung
Kontakt

Renate Abt

Renate Abt bild

Landesbeauftragte für Berlin und Leiterin des Politischen Bildungsforums Berlin

Renate.Abt@kas.de +49 30 26996-3253 +49 30 26996-3243

Bereitgestellt von

Bildungsforum Berlin