Veranstaltungen

Veranstaltungsberichte

Angst vor Sprachlosigkeit

von Christian Schleicher

Die Deutschlandpremiere des neuen Buchs des Büchner-Preisträgers Josef Winkler „Die Realität so sagen, als ob sie nicht wär oder die Wutausbrüche der Engel“ fand in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung statt.

Veranstaltungsberichte

Sehnsucht nach Sprache

von Christian Schleicher

„Wer mehr als 2.000 SMS im Monat schreibt, wird sprachlich verkrüppeln“
In der Aula des Gymnasiums Steglitz lauschten 100 Schülern und Schülerinnen interessiert und aufmerksam dem Georg-Büchner-Preisträger Josef Winkler, der ihnen aus sein neuem Buch „Die Realität so sagen, als ob sie nicht wär oder die Wutausbrüche der Engel“ vorlas und anschließend noch lange mit ihnen diskutierte.

Veranstaltungsberichte

Zeitmanagement und Work-Life-Balance

Familienseminar mit Kinderbetreuung
Zum ersten Mal wurde vom Bildungswerk Berlin ein Familienseminar organisiert. Es hatte eine überaus positive Resonanz mit dem Wunsch Familienseminare öfter durchzuführen.

Veranstaltungsberichte

Ein Traum geht in Erfüllung

von Christian Schleicher

Eric Metaxas stellt Bonhoeffer-Biographie vor
Der Journalist und Bestsellerautor Eric Metaxas stellte in der Akademie sein neues Buch„Bonhoeffer. Pastor, Agent, Märtyrer und Prophet“ vor, dass kürzlich in der deutschen Fassung erschienen ist. Die Präsentation erfolgte in Kooperation mit dem Verlag SCM Hänssler.

Veranstaltungsberichte

Piratenerfolg „keine Überraschung“

Berlin hat gewählt
Der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Oskar Niedermayer sieht in der Piratenpartei keine Spaß- und keine Protestpartei. Auch seien sie kein temporäres Phänomen. Niedermayer sagte bei einer Analyse der Berliner Abgeordnetenhauswahl in der Konrad-Adenauer-Stiftung: „Die Piraten werden mittelfristig nicht verschwinden. Weitere Wahlerfolge etwa in den Stadtstaaten halte ich für möglich.“

Veranstaltungsberichte

"Es hat sich etwas in den Köpfen der Amerikaner verändert"

9/11 und die Folgen
Der Tagesspiegel-Korrespondent in Washington, Dr. Christoph von Marschall, hat die Folgen des 11. Septembers 2011 relativiert. Bei einem Vortrag in der Berliner Akademie sagte er: „9/11 war selbstverständlich ein einschneidendes Erlebnis. Dennoch hat sich dadurch nicht für alle alles geändert.“

Veranstaltungsberichte

Plädoyer für gesellschaftliche Vielfalt

Najem Wali liest aus "Engel des Südens"
Er erinnerte sich an eine Jugend unter Palmen, bei der Rückkehr fand er aber nur Wüste vor: 24 Jahre nach seiner Flucht aus dem Irak ist der Schriftsteller Najem Wali im Jahr 2004 in das von langen Kriegen gezeichneten Land zurückgereist. Die Eindrücke dieses Aufenthalts haben viel zur Entstehung seines neuen Buchs „Engel des Südens“ beigetragen. In der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung hat der in Berlin lebende Autor aus diesem Buch gelesen und über seine Erlebnisse im Irak berichtet.

Veranstaltungsberichte

Auftakt zum Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2011

60 Berliner Jugendliche beschäftigen sich kreativ mit Integration
Fast schon traditionell ist der JugendpolitikTag, der im Vorfeld des Tags der Konrad-Adenauer-Stiftung stattfindet. In diesem Jahr setzen sich 60 Schülerinnen und Schüler aus Berlin mit Fragen der Integration auseinander. Dabei ist kreatives Talent gefragt. Die Jugendlichen arbeiten in Workshops als Poetry Slam-Artisten, Comiczeichner oder Tänzer.

Veranstaltungsberichte

Integration durch Bildung

Das Modell Toronto könnte für Deutschland Beispielcharakter haben
Toronto und Berlin haben auf den ersten Blick nur wenig miteinander gemein. Schaut man genauer hin, stellt man fest, dass beide Städte vor ähnlichen Herausforderungen in der Bildungspolitik stehen. Grund dafür ist die stetig steigende Zahl von Zuwanderern.

Veranstaltungsberichte

Korea wiedervereinigt — vorerst nur in Berlin

15 Nachwuchspolitiker und Mentoren aus Südkorea sind seit vergangenem Sonntag, 21. August, auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung auf den Spuren der Deutschen Einheit in Berlin und Umgebung unterwegs. Die jungen Männer und Frauen engagieren sich in ihrer Heimat im Parteiinstitut der Regierungspartei GNP (Yeoudio Institut) und der Nichtregierungsorganisation Hope Sharing Association (HSA).