Veranstaltungen

Veranstaltungsberichte

„50 Jahre Römische Verträge und die Zukunft des Westlichen Balkans“

von Christina Catherine Krause

Regionalkonferenz vom 13. April 2007
Das 50-jährige Bestehen der EU war Grund für die Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo sich mit politisch Verantwortlichen und Vertretern der Zivilgesellschaft des Westlichen Balkan und der EU über Vision, Entstehung und Entwicklung der EU auszutauschen und über Erfolge und Rückschritte im EU-Annäherungsprozess der Region zu diskutieren. Denn schließlich ist ein stabiler Westbalkan auch für die Stabilität der EU wichtig.

Veranstaltungsberichte

„Die Rolle von Wirtschaftsverbänden für die wirtschaftliche Entwicklung Bosnien und Herzegowinas“

von Christina Catherine Krause

Konferenzbericht von Elvis Kodzic und Dr. Christina Krause
Am 9. März 2007 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung, Auslandsbüro in Bosnien-Herzegowina in Zusammenarbeit mit dem Büro des Hohen Repräsentanten für BuH eine Konferenz zum Thema „Die Rolle von Wirtschaftsverbänden für die wirtschaftliche Entwicklung Bosnien und Herzegowinas“.

Veranstaltungsberichte

The Analysis of Economic Platforms of Political Parties in BiH

Armin Avdic i Aldin Mededovic
This work conducts an analysis of economic platforms of political parties in Bosnia and Herzegovina and brings them in correlation with the elections conducted in October of the year 2006.

Veranstaltungsberichte

„Position und Perspektiven der Kommunalen Selbstverwaltung in Bosnien und Herzegowina“

von Ivana Marić

KSV Konferenz
Vom 27. – 29. Oktober 2006 fand auf Jahorina das Seminar unter der Überschrift „Position und Perspektiven der Kommunalen Selbstverwaltung in Bosnien und Herzegowina“ statt, das die Außenstelle in Sarajevo der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der „Bosmaco Consulting Agency“ Sarajevo (BCA) veranstaltete.

Veranstaltungsberichte

Die Verfassungsdebatte: Zwischenbilanz und Herausforderungen für Bosnien-Herzegowina

Zusammenfassung und Kommentar zur Konferenz von Prof. Dr. Otto Luchterhandt
Am 5./6. Mai 2006 veranstalteten die in Bosnien-Herzegowina tätigen Büros deutscher politischer Stiftungen, die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Heinrich-Böll-Stiftung und die Friedrich-Naumann-Stiftung, gemeinsam in Sarajevo eine Konferenz unter dem Titel „Die Verfassungsdebatte: Zwischenbilanz und Herausforderungen für Bosnien-Herzegowina“.

Veranstaltungsberichte

Vorschläge der Verfassungsreform in Bosnien und Herzegowina

von Dr. Thomas Markert, stellvertretender Sekretär der Venedig-Kommission
Die Außenstelle der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo beschäftigt sich seit 2003 intensiv mit der Frage der Neuordnung des staatlichen Gefüges Bosnien und Herzegowinas. Höhepunkt unserer bisherigen Aktivitäten war das 2. Verfassungskolloquium: “Reform der gesamtstaatlichen Institutionen BuHs – Für eine Zukunft in der EU“, das am 27. und 28. März 2006 in Cadenabbia, Norditalien organisiert wurde. Erstmals trafen dort die Entscheidungsträger BuHs mit den wichtigsten Repräsentanten aus Deutschland und der EU zusammen um intensiv über die Reform der Verfassung des Landes zu beraten. Dieser Vortrag wurde am 27. März 2006 in Cadenabbia gehalten.

Veranstaltungsberichte

Die Verfassung von Bosnien und Herzegowina heute: Theorie und Praxis

von Johannes Haindl, Auswärtiges Amt
Die Außenstelle der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo beschäftigt sich seit 2003 intensiv mit der Frage der Neuordnung des staatlichen Gefüges Bosnien und Herzegowinas. Höhepunkt unserer bisherigen Aktivitäten war das 2. Verfassungskolloquium: „Reform der gesamtstaatlichen Institutionen BuHs – Für eine Zukunft in der EU“, das am27. und 28. März 2006 in Cadenabbia, Norditalien organisiert wurde.
— 10 Elemente pro Seite
Zeige 41 - 47 von 47 Ergebnissen.