Ausstellung

"DDR: Mythos und Wirklichkeit"

Ausstellungseröffnung

Ausstellungseröffnung

Details

Mehr als 20 Jahre nach der Wiedervereinigung verblassen die Erinnerungen an das SED-Regime. Desto wichtiger ist es, dass sich besonders die jungen Deutschen, die die DDR nicht bewusst erlebten, mit dem Leben unter der SED-Diktatur auseinandersetzen. In der Ausstellung werden Mythen über das Leben unter der SED-Diktatur aufgegriffen und Informationen über Alltag, Kultur, Wirtschaft, Umwelt, Schule, Ideologie etc. in der DDR vermittelt. Die Ausstellung kann und soll dabei allerdings kein allumfassendes Bild vom Alltag in der DDR bieten. Wir wollen vielmehr Impulse zur Auseinandersetzung mit der Thematik beisteuern.

Mit dem Zeitzeugen Peter Drauschke sprechen wir über seine Erfahrungen. Die Ausstellung bleibt vier Wochen geöffnet.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schulzentrum Grenzstraße | 28217 Bremen

Referenten

  • Peter Drauschke (Zeitzeuge)

    Publikation

    Eröffnung der Ausstellung „DDR: Mythos und Wirklichkeit“
    Jetzt lesen
    Kontakt

    Dr. Ralf Altenhof

    Dr

    Landesbeauftragter für Bremen und Leiter des Politischen Bildungsforums Bremen

    ralf.altenhof@kas.de +49 421 163009-0 +49 421 163009-9
    Roll-up zur Ausstellung "DDR: Mythos und Wirklichkeit" KAS