Forum

Das Konzept Bürgerarbeit: Das Erfolgsrezept gegen Langzeitarbeitslosigkeit?

.

Details

In zwei kleinen Gemeinden Sachsen-Anhalts, in Bad Schmiedeberg und Barleben, scheint ein Traum Wirklichkeit zu werden. In zwei Modellprojekten ist es gelungen, die Quote der Langzeitarbeitslosen drastisch zu senken. Die Idee der "Bürgerarbeit" ist die, alle Langzeitarbeitslosen fern ab vom Arbeitsmarkt zu beschäftigen. Diese sollen zum Beispiel Arbeiten übernehmen, die für die Gesellschaft und das soziale Miteinander wichtig sind, z.B. bei der Betreuung von Senioren – nicht die Art von Fürsorge, die weiterhin vom fachkundigen Pflegepersonal ausgeübt werden wird, sondern eher eine persönliche Betreuung.

Auch der Landkreis Verden ist nicht untätig. Seit etwa einem Jahr versucht die neugegründete Anstalt „Arbeit im Landkreis Verden“ der Dauerarbeitslosigkeit Herr zu werden. Welches Konzept hat die ALV und kann das Modell „Bürgerarbeit“, das bisher in überschaubar kleinen Kommunen erprobt wird, weitere Anregungen und Denkanstösse geben und wie realistisch sind die Aussichten der Betroffenen hier wie dort wieder in den so genannten ersten Arbeitsmarkt zu kommen?

Begrüßung:Reinhard Wessel, Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen

Information und Diskussion:Rainer Bomba, Geschäftsführer Operativ, Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit

Albert Kinat, Vorstand „Arbeit im Landkreis Verden“ (ALV)

Moderation:Wilhelm Hogrefe, MdL

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Haag´s Hotel Niedersachsenhof, Lindhooper Str. 97, 27283 Verden/Aller

Kontakt

Reinhard Wessel

Reinhard Wessel bild

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Reinhard.Wessel@kas.de +49 511 4008098-15 +49 511 4008098-9