Vortrag

Die Kraft Afrikas: Warum der Kontinent noch nicht verloren ist Achtung: Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Abendveranstaltung

Details

Viele Staaten der „Dritten Welt“ konnten in den letzten Jahrzehnten die Lebensqualität erhöhen, in einer großen Anzahl der afrikanischen Länder verbessert sich die Lage trotz westlicher Entwicklungshilfe aber nicht. Rupert Neudeck wird in seinem Vortrag darüber berichten, warum Afrika noch nicht verloren ist. Er klärt über Hintergründe auf, berichtet von seinen eigenen Erfahrungen und fordert einen Wandel in der Afrikapolitik.

Dr. Rupert Neudeck wurde 1939 in Danzig geboren und arbeitet als Autor und Journalist. Er studierte u.a. Philosophie und Soziologie. Das Studium brach er 1961 ab, um dem Jesuitenorden beizutreten. Nach seinem Austritt nahm er das Studium wieder auf und schloss es mit der Promotion ab. 1979 gründete Neudeck das Komitee Cap Anamur/ Deutsche Notärzte e.V., welches seitdem auf der ganzen Welt humanitäre Hilfe leistet. 1982 rettete er damit zahlreichen vietnamesischen „boat people“ das Leben. Jetzt engagiert er sich für die neue Hilfsorganisation „Grünhelme“. Neudeck betreut u.a. Projekte in Ruanda, Uganda, Simbabwe, Mauretanien und im Kongo.

Wann:Mittwoch, 10. März 2010 um 19 Uhr

Wo:Bremen, Konrad-Adenauer-Stiftung, Martinistr. 25, 28195 Bremen

P.S. Bitte melden Sie sich an: telefonisch (Anrufbeantworter 0421-163 00 98), per Fax: 0421-163 00 99 oder Email: kas-bremen@kas.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bremen, Konrad-Adenauer-Stiftung, Martinistr. 25, 28195 Bremen

Referenten

  • Dr. Rupert Neudeck
    Kontakt

    Dr. Ralf Altenhof

    Dr

    Landesbeauftragter für Bremen und Leiter des Politischen Bildungsforums Bremen

    ralf.altenhof@kas.de +49 421 163009-0 +49 421 163009-9