Vortrag

Nach der ‚Energiewende’: sichere, bezahlbare und umweltfreundliche Energieversorgung – oder auf dem Weg zur Ökorepublik?

Abendveranstaltung

Details

Nach dem im März verkündeten Atom-Moratorium beschloss die Bundesregierung Anfang Juni dieses Jahres endgültig das Aus für acht Kernkraftwerke und den sukzessiven Atomausstieg bis 2022. Unter dem Motto „Quo vadis, deutsche Energieversorgung?“ wird Prof. Dr. Wolfgang Pfaffenberger die Folgen dieser Entscheidung erörtern. Die weit verbreitete Euphorie über steigende Anteile erneuerbarer Energie, die Visionen für eine hundertprozentige erneuerbare Energieversorgung sowie die damit verbundenen Risiken sollen kontrastiert werden – und dabei in Relation zur Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit gesetzt werden.

Dr. Wolfgang Pfaffenberger ist Professor an der Jacobs University im Fachbereich Ökonomie und Autor zahlreicher Publikationen über die Zukunft der Energieversorgung. Er war von 1995 bis 1999 Vorsitzender der Gesellschaft für Energiewissenschaft und Energiepolitik (GEE) und ist Mitglied im Arbeitskreis Umwelt- und Ressourcenökonomik der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

PS: Bitte melden Sie sich an: telefonisch (Anrufbeantworter 0421-163 00 98), per Fax: 0421-163 00 99 oder Email: kas-bremen@kas.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. | Martinistr. 25 | 28195 Bremen

Referenten

  • Prof. Dr. Wolfgang Pfaffenberger

    Publikation

    Nach der Energiewende: Sichere, bezahlbare und umweltfreundliche Energieversorgung – oder auf dem Weg zur Ökorepublik?
    Jetzt lesen
    Kontakt

    Dr. Ralf Altenhof

    Dr

    Landesbeauftragter für Bremen und Leiter des Politischen Bildungsforums Bremen

    ralf.altenhof@kas.de +49 421 163009-0 +49 421 163009-9